Das schnellste Ticket für Was gehst du mir erzählen Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Heinz Marecek, Yury Revich, Ethel Merhaut und Bela Koreny Was gehst du mir erzähle... Heinz Marecek, Yury Revich, Ethel Merhaut und Bela Koreny Theater Akzent Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Was gehst du mir erzählen, Theater Akzent, Wien

Was gehst du mir erzählen

Was gehst du mir erzählen, Theater Akzent, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorien: Konzert, Lesung

Mit: Heinz Marecek, Yury Revich, Ethel Merhaut, Bela Koreny

Was gehst du mir erzählen, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Tanz des Golem

Die Diaspora

Der zweite Abend des vierteiligen Zyklus „Der Tanz des Golem“ begibt sich auf eine Spurensuche jüdischer Kulturschaffender in Europa und Russland. Yury Revich bezaubert auf seiner Stradivari mit Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis Fritz Kreisler, während Heinz Marecek mit Texten von Gotthold Ephraim Lessing und Heinrich Heine sowie jüdischen Märchen ein breites Spektrum an jüdischer Literatur vorstellt. Ethel Merhaut und Bela Koreny erwecken alte russische, jiddische und deutschsprachige Lieder zu neuem Leben. Mit Witzen und Anekdoten führt Bela Koreny durch diesen märchenhaften, tiefgründigen und beseelten Abend.

Die nächsten Termine

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorien: Konzert, Lesung

Mit: Heinz Marecek, Yury Revich, Ethel Merhaut, Bela Koreny

Was gehst du mir erzählen, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Tanz des Golem

Die Diaspora

Der zweite Abend des vierteiligen Zyklus „Der Tanz des Golem“ begibt sich auf eine Spurensuche jüdischer Kulturschaffender in Europa und Russland. Yury Revich bezaubert auf seiner Stradivari mit Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis Fritz Kreisler, während Heinz Marecek mit Texten von Gotthold Ephraim Lessing und Heinrich Heine sowie jüdischen Märchen ein breites Spektrum an jüdischer Literatur vorstellt. Ethel Merhaut und Bela Koreny erwecken alte russische, jiddische und deutschsprachige Lieder zu neuem Leben. Mit Witzen und Anekdoten führt Bela Koreny durch diesen märchenhaften, tiefgründigen und beseelten Abend.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen