Das schnellste Ticket für WIEN.MUSIK Bernhard Eder "Reset" Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Album Release Concert - special guest: On Bells WIEN.MUSIK Bernhard Eder ... Album Release Concert - special guest: On Bells Rote Bar Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
WIEN.MUSIK Bernhard Eder

WIEN.MUSIK Bernhard Eder "Reset"

WIEN.MUSIK Bernhard Eder

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Rote Bar,
Neustiftgasse 1, 1070 Wien

Kategorie: Konzert

Mit: Bernhard Eder, On Bells

WIEN.MUSIK Bernhard Eder

Beschreibung

«Man stelle sich Radiohead, Pet Shop Boys, Beatles und Elliot Smith als ein gemeinsames Ganzes vor. Dies scheint zunächst unvorstellbar.» So mica — music austria anno 2013. Doch wenn man das erste Mal den Klängen des Musikers Bernhard Eder lauscht, dann löst sich diese zunächst wirr klingende Symbiose in Klarheit auf.
 Bernhard Eder ist das allumfassende Mastermind der oben genannten Künstler. Bernhard Eder, die stimmliche Reanimation Elliot Smiths, das akustische Revival-Exemplar der Beatles und der wohl hervorragendste Cover-Interpret von Radiohead und den Pet Shop Boys hat sich nicht umsonst einen Namen in der deutschsprachigen Musikszene gemacht.» Zitatende. Jetzt beginnt Eder, dieser umtriebige Tausendsassa der österreichischen Singer-/Songwriter-Szene, wieder etwas Neues. Hießen die beiden letzten Alben von ihm programmatisch «Remake» und «Remodel» (und enthielten, nomen est omen, berührende Coverversionen), so trägt das neueste Werk den Titel «Reset». Was ist anders? Inwiefern ein Reset? Kommt Bernhard Eder gar der Singer-/Songwriter-Sphäre abhanden? Fragen über Fragen. Die Auflösung folgt spätenstens bei diesem Album-Release-Konzert im stilvollen Rahmen der «Roten Bar» im Volkstheater Wien.

WIEN.MUSIK
Gibt es eine Wiener Popmusik, um nicht gleich allumfassend von Pop-Kultur zu schwadronieren, oder nur Pop in und aus Wien? Kann die Donaumetropole dem Berliner Flair, der Hamburger Schule, der Finanzkraft Zürichs etwas entgegensetzen, ganz zu schweigen von Paris, London, New York, Tokyo, Mumbai, Shanghai? Existieren Verbindungslinien zwischen dem althergebrachten „Austro-Pop“ der siebziger und achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts und der unzweifelhaft vorhandenen, berückend vielfältigen und höchst vitalen Szene der Gegenwart? Finden Ambros, Danzer, Heller, Falco, Zawinul und Novaks Kapelle nachgeborene Fackelträger, Geistesverwandte, Nachahmungstäter? Wenn ja: Warum hört man davon so wenig auf Radio Wien? Darf Pop in diesem Kontext auch nach Punk, Fäkalien, Elektronik, Wienerlied, Cloud-Rap, Balkan, Burgenland, HipHop, Avantgarde, Kitsch, Burenhäutl oder grünem Veltliner schmecken? May it contain lyrics in English? Wieso überhaupt gab es bislang keinen Ort, der die „guten Kräfte“ (© Chuzpe) so tolldreist wie liebevoll versammelt, verdichtet und vorführt? Und was hat Franz Schuh mit all dem am Hut? Fragen über Fragen. Diese Veranstaltungsreihe kann keine definitiven Antworten geben. Aber dem Rätselraten eine Tonspur.

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Rote Bar,
Neustiftgasse 1, 1070 Wien

Kategorie: Konzert

Mit: Bernhard Eder, On Bells

WIEN.MUSIK Bernhard Eder

Beschreibung

«Man stelle sich Radiohead, Pet Shop Boys, Beatles und Elliot Smith als ein gemeinsames Ganzes vor. Dies scheint zunächst unvorstellbar.» So mica — music austria anno 2013. Doch wenn man das erste Mal den Klängen des Musikers Bernhard Eder lauscht, dann löst sich diese zunächst wirr klingende Symbiose in Klarheit auf.
 Bernhard Eder ist das allumfassende Mastermind der oben genannten Künstler. Bernhard Eder, die stimmliche Reanimation Elliot Smiths, das akustische Revival-Exemplar der Beatles und der wohl hervorragendste Cover-Interpret von Radiohead und den Pet Shop Boys hat sich nicht umsonst einen Namen in der deutschsprachigen Musikszene gemacht.» Zitatende. Jetzt beginnt Eder, dieser umtriebige Tausendsassa der österreichischen Singer-/Songwriter-Szene, wieder etwas Neues. Hießen die beiden letzten Alben von ihm programmatisch «Remake» und «Remodel» (und enthielten, nomen est omen, berührende Coverversionen), so trägt das neueste Werk den Titel «Reset». Was ist anders? Inwiefern ein Reset? Kommt Bernhard Eder gar der Singer-/Songwriter-Sphäre abhanden? Fragen über Fragen. Die Auflösung folgt spätenstens bei diesem Album-Release-Konzert im stilvollen Rahmen der «Roten Bar» im Volkstheater Wien.

WIEN.MUSIK
Gibt es eine Wiener Popmusik, um nicht gleich allumfassend von Pop-Kultur zu schwadronieren, oder nur Pop in und aus Wien? Kann die Donaumetropole dem Berliner Flair, der Hamburger Schule, der Finanzkraft Zürichs etwas entgegensetzen, ganz zu schweigen von Paris, London, New York, Tokyo, Mumbai, Shanghai? Existieren Verbindungslinien zwischen dem althergebrachten „Austro-Pop“ der siebziger und achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts und der unzweifelhaft vorhandenen, berückend vielfältigen und höchst vitalen Szene der Gegenwart? Finden Ambros, Danzer, Heller, Falco, Zawinul und Novaks Kapelle nachgeborene Fackelträger, Geistesverwandte, Nachahmungstäter? Wenn ja: Warum hört man davon so wenig auf Radio Wien? Darf Pop in diesem Kontext auch nach Punk, Fäkalien, Elektronik, Wienerlied, Cloud-Rap, Balkan, Burgenland, HipHop, Avantgarde, Kitsch, Burenhäutl oder grünem Veltliner schmecken? May it contain lyrics in English? Wieso überhaupt gab es bislang keinen Ort, der die „guten Kräfte“ (© Chuzpe) so tolldreist wie liebevoll versammelt, verdichtet und vorführt? Und was hat Franz Schuh mit all dem am Hut? Fragen über Fragen. Diese Veranstaltungsreihe kann keine definitiven Antworten geben. Aber dem Rätselraten eine Tonspur.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen