Das schnellste Ticket für Eat The Rich Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Fuckhead Eat The Rich Fuckhead WUK Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Eat The Rich, WUK, Wien
Fuckhead

Eat The Rich

Eat The Rich, WUK, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: WUK,
Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Kategorien: Performance, Tanz, Konzert

Mit: Fuckhead, Larissa Meyer, Tanja Fuchs, Barca Baxant, Shabnam Chamani, Susanne Gschwendtner, Clemens Kölbl, Christoph Sturmer


Eat The Rich, WUK, Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Beschreibung

Es herrscht große Unordnung unter dem Himmel! Wieder einmal steht der endgültige Zusammenbruch unseres alleinigen, besten und geliebten Kapitalismus unmittelbar bevor. Die Gerüchte schwirren und mutieren wie schmutzige Viren. Waldbrände, Wirbelstürme, Klimawandel, Pandemien, Trollfabriken, Konsumverzicht, Gemeinwohl, Umverteilung, Prekariat, Sklaverei, Depression, Plagiate, etcetera, etcetera. Alles doch nur Gedanken kranker Gehirne, denn tatsächlich werden wir immer leistungsfähiger, glücklicher und reicher! Glaubt an die selbstreinigende Kraft der reflektierenden, automatisierten Finanzmärkte! Auf den nächsten Crash folgt immer die nächste Rally! Die Renditen werden in den Himmel wachsen. Versprochen. Und wenn die Sonne immer heißer auf unsere Golfplätze brennt und das Wasser für die Pools immer knapper wird, werden wir eben den Himmel privatisieren! Und in diesem, unserem Mega-Himmelreich werden wir endlose Feste feiern. Die Hofschranzen, Follower und Gaukler werden dienen bis in alle Ewigkeit.

Auch die wunderbaren "Fuckhead" werden uns, mehrstimmig erweitert, ein wenig erbauen und nach Schlaf der Vernunft, Heart Of Darkness und Vertex mit "Eat The Rich" erneut einen „assoziativen Bilderreigen und visuell-akustischen Stream of (Sub)conciousness“ erzeugen. An einem Abend, der sich nicht entscheiden kann, ob er Konzert, Performance oder Filmpräsentation sein will, werden sie einen „Mix aus Satyrspiel, Exorzismus, Opferritual, totaler Verweigerung und Meditation“ darbieten. Und vielleicht wird am Ende sogar einer von ihnen gefressen! HaHaHa! Das alles ist natürlich völlig unrentabel, aber hoffentlich unterhaltsam.


Spielstätte und Infos

Spielstätte: WUK,
Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Kategorien: Performance, Tanz, Konzert

Mit: Fuckhead, Larissa Meyer, Tanja Fuchs, Barca Baxant, Shabnam Chamani, Susanne Gschwendtner, Clemens Kölbl, Christoph Sturmer


Eat The Rich, WUK, Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Beschreibung

Es herrscht große Unordnung unter dem Himmel! Wieder einmal steht der endgültige Zusammenbruch unseres alleinigen, besten und geliebten Kapitalismus unmittelbar bevor. Die Gerüchte schwirren und mutieren wie schmutzige Viren. Waldbrände, Wirbelstürme, Klimawandel, Pandemien, Trollfabriken, Konsumverzicht, Gemeinwohl, Umverteilung, Prekariat, Sklaverei, Depression, Plagiate, etcetera, etcetera. Alles doch nur Gedanken kranker Gehirne, denn tatsächlich werden wir immer leistungsfähiger, glücklicher und reicher! Glaubt an die selbstreinigende Kraft der reflektierenden, automatisierten Finanzmärkte! Auf den nächsten Crash folgt immer die nächste Rally! Die Renditen werden in den Himmel wachsen. Versprochen. Und wenn die Sonne immer heißer auf unsere Golfplätze brennt und das Wasser für die Pools immer knapper wird, werden wir eben den Himmel privatisieren! Und in diesem, unserem Mega-Himmelreich werden wir endlose Feste feiern. Die Hofschranzen, Follower und Gaukler werden dienen bis in alle Ewigkeit.

Auch die wunderbaren "Fuckhead" werden uns, mehrstimmig erweitert, ein wenig erbauen und nach Schlaf der Vernunft, Heart Of Darkness und Vertex mit "Eat The Rich" erneut einen „assoziativen Bilderreigen und visuell-akustischen Stream of (Sub)conciousness“ erzeugen. An einem Abend, der sich nicht entscheiden kann, ob er Konzert, Performance oder Filmpräsentation sein will, werden sie einen „Mix aus Satyrspiel, Exorzismus, Opferritual, totaler Verweigerung und Meditation“ darbieten. Und vielleicht wird am Ende sogar einer von ihnen gefressen! HaHaHa! Das alles ist natürlich völlig unrentabel, aber hoffentlich unterhaltsam.


Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen