Das schnellste Ticket für Nina Proll & Gregor Bloéb lesen “Reigen” von Arthur Schnitzler Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Nina Proll & Gregor Bloé... Theater Akzent Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Nina Proll & Gregor Bloéb lesen “Reigen” von Arthur Schnitzler, Theater Akzent, Wien

Nina Proll & Gregor Bloéb lesen “Reigen” von Arthur Schnitzler

Nina Proll & Gregor Bloéb lesen “Reigen” von Arthur Schnitzler, Theater Akzent, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorien: Lesung, Konzert

Mit: Nina Proll, Gregor Bloéb, Juliana Haider


Nina Proll & Gregor Bloéb lesen “Reigen” von Arthur Schnitzler, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Wenn das Schauspieler-Ehepaar Nina Proll und Gregor Bloéb aus Arthur Schnitzlers frivolem Bühnenstück „Reigen“ Auszüge lesen, dann ist nicht nur Erotik, sondern auch Humor angesagt.
Bereits vor 100 Jahren erzeugte dieses Theaterstück über Begierden Aufruhr und provozierte einen der größten Theaterskandale der Geschichte. Am 23. Dezember 1920 feierte die Szenenfolge "Reigen", die Arthur Schnitzler eigentlich fast 25 Jahre zuvor geschrieben hatte, in Berlin ihre Uraufführung. In den zehn intimen Dialogen dieses literarischen Meisterwerkes geht es um Macht, Verführung und Sehnsüchte.
 
Nun lesen die beiden Schauspieler ausgewählte Dialoge aus Schnitzlers Werk: Der erotische „Reigen“ rund um wechselnde Paarungen wird in der puristischen Art der Lesung – wie es Proll und Bloéb zugleich tun – zum künstlerischen Abenteuer.

Die Lesung wird musikalisch durch Cellistin Juliana Haider begleitet.

 

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorien: Lesung, Konzert

Mit: Nina Proll, Gregor Bloéb, Juliana Haider


Nina Proll & Gregor Bloéb lesen “Reigen” von Arthur Schnitzler, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Wenn das Schauspieler-Ehepaar Nina Proll und Gregor Bloéb aus Arthur Schnitzlers frivolem Bühnenstück „Reigen“ Auszüge lesen, dann ist nicht nur Erotik, sondern auch Humor angesagt.
Bereits vor 100 Jahren erzeugte dieses Theaterstück über Begierden Aufruhr und provozierte einen der größten Theaterskandale der Geschichte. Am 23. Dezember 1920 feierte die Szenenfolge "Reigen", die Arthur Schnitzler eigentlich fast 25 Jahre zuvor geschrieben hatte, in Berlin ihre Uraufführung. In den zehn intimen Dialogen dieses literarischen Meisterwerkes geht es um Macht, Verführung und Sehnsüchte.
 
Nun lesen die beiden Schauspieler ausgewählte Dialoge aus Schnitzlers Werk: Der erotische „Reigen“ rund um wechselnde Paarungen wird in der puristischen Art der Lesung – wie es Proll und Bloéb zugleich tun – zum künstlerischen Abenteuer.

Die Lesung wird musikalisch durch Cellistin Juliana Haider begleitet.

 

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen