Das schnellste Ticket für Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle lesen Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! „Anatol“ von Arthur Schnitzler Gerti Drassl, Michael Mae... „Anatol“ von Arthur Schnitzler Theater Akzent Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle lesen, Theater Akzent, Wien
„Anatol“ von Arthur Schnitzler

Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle lesen

Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle lesen, Theater Akzent, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorien: Schauspiel, Für die Lachmuskeln, Lesung

Mit: Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle


Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle lesen, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Als Archetypus des Wiener Lebemanns um die Jahrhundertwende jagt Anatol oberflächlichen Vergnügungen nach, flüchtet sich von einer Liebschaft in die nächste und empfindet dabei eine fortwährende existenzielle Langeweile. In kurzweiligen, pointierten und sehr amüsanten Dialogen zeichnet Schnitzlers Einakter-Zyklus eine aufschlussreiche Karikatur der Wiener Gesellschaft mitsamt ihrer Doppelmoral. Vor allem aber beschreibt „Anatol“ ein Lebensgefühl der Dekadenz, das typisch für das Wien des Fin de Siècle war.

Gerti Drassl, Michael Maertensund Daniel Keberle versetzen-humorvoll-das Publikum mit Schnitzlers berühmter Analyse des selbstverliebten Melancholikers ganz in die Zeit der Jahrhundertwende. Dabei schaffen die schwungvollen aber auch melancholischen Klänge von „klezmer reloaded“ einen außergewöhnlichen musikalischen Rahmen.


 

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorien: Schauspiel, Für die Lachmuskeln, Lesung

Mit: Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle


Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle lesen, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Als Archetypus des Wiener Lebemanns um die Jahrhundertwende jagt Anatol oberflächlichen Vergnügungen nach, flüchtet sich von einer Liebschaft in die nächste und empfindet dabei eine fortwährende existenzielle Langeweile. In kurzweiligen, pointierten und sehr amüsanten Dialogen zeichnet Schnitzlers Einakter-Zyklus eine aufschlussreiche Karikatur der Wiener Gesellschaft mitsamt ihrer Doppelmoral. Vor allem aber beschreibt „Anatol“ ein Lebensgefühl der Dekadenz, das typisch für das Wien des Fin de Siècle war.

Gerti Drassl, Michael Maertensund Daniel Keberle versetzen-humorvoll-das Publikum mit Schnitzlers berühmter Analyse des selbstverliebten Melancholikers ganz in die Zeit der Jahrhundertwende. Dabei schaffen die schwungvollen aber auch melancholischen Klänge von „klezmer reloaded“ einen außergewöhnlichen musikalischen Rahmen.


 

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen