Das schnellste Ticket für Die Liebe ist ein Höllenhund Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Cornelius Obonya, Tini Kainrath, Phil Reinhardt, Hans Zinkl u.a. Die Liebe ist ein Höllen... Cornelius Obonya, Tini Kainrath, Phil Reinhardt, Hans Zinkl u.a. Theater Akzent Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Die Liebe ist ein Höllenhund, Theater Akzent, Wien
Cornelius Obonya, Tini Kainrath, Phil Reinhardt, Hans Zinkl u.a.

Die Liebe ist ein Höllenhund

Die Liebe ist ein Höllenhund, Theater Akzent, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorie: Lesung

Mit: Cornelius Obonya, Phil Reinhardt, Hans Zinkl, Tini Kainrath


Die Liebe ist ein Höllenhund, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Hommage an Charles Bukowski 

Poetical

Mit einer Hommage an Charles Bukowski, der von vielen namhaften Literaturkennern zu den wichtigsten Dichtern des vergangenen Jahrhunderts im angelsächsischen Raum gezählt wird, verbinden Phil Reinhardt und Hans Zinkl eine kulturelle ebenso wie politische Sendung. Das Ziel, einen der größten Poeten aus seinem Klischee-Ghetto hervorzuholen, wird umso eindrücklicher dadurch erreicht, dass Hans Zinkl die zugegebenermaßen teilweise extrem harten Texte in äußerst berührende Melodien verpackt hat.

14 Gedichte von Charles Bukowski bilden das Rückgrat des Poetical, das den Zuschauer auf eine Reise in die Höhlen und Schluchten der menschlichen Emotionen führt.

Rezitator: Cornelius Obonya
Autor, Übersetzung, Gesang: Phil Reinhardt
Komposition, Gitarre, Klavier: Hans Zinkl
Gesang: Tini Kainrath
Cello: Maria Frodl
Kontrabass: Guru Hübner
Drums: Wolfgang Kendl


Spielstätte und Infos

Spielstätte: Theater Akzent,
Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Kategorie: Lesung

Mit: Cornelius Obonya, Phil Reinhardt, Hans Zinkl, Tini Kainrath


Die Liebe ist ein Höllenhund, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Beschreibung

Hommage an Charles Bukowski 

Poetical

Mit einer Hommage an Charles Bukowski, der von vielen namhaften Literaturkennern zu den wichtigsten Dichtern des vergangenen Jahrhunderts im angelsächsischen Raum gezählt wird, verbinden Phil Reinhardt und Hans Zinkl eine kulturelle ebenso wie politische Sendung. Das Ziel, einen der größten Poeten aus seinem Klischee-Ghetto hervorzuholen, wird umso eindrücklicher dadurch erreicht, dass Hans Zinkl die zugegebenermaßen teilweise extrem harten Texte in äußerst berührende Melodien verpackt hat.

14 Gedichte von Charles Bukowski bilden das Rückgrat des Poetical, das den Zuschauer auf eine Reise in die Höhlen und Schluchten der menschlichen Emotionen führt.

Rezitator: Cornelius Obonya
Autor, Übersetzung, Gesang: Phil Reinhardt
Komposition, Gitarre, Klavier: Hans Zinkl
Gesang: Tini Kainrath
Cello: Maria Frodl
Kontrabass: Guru Hübner
Drums: Wolfgang Kendl


Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen