Das schnellste Ticket für Mozart Bach Busoni Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Klaviertage Mozart Bach Busoni Klaviertage Festspielhaus Erl Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Mozart Bach Busoni, Festspielhaus Erl, Erl
Klaviertage

Mozart Bach Busoni

Mozart Bach Busoni, Festspielhaus Erl, Erl

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Festspielhaus Erl,
Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Kategorien: Konzert, Neu

Mit: Orchester der Tiroler Festspiele Erl, Takeshi Moriuchi, Claire Huangci


Mozart Bach Busoni, Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Beschreibung

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart 36. Sinfonie C-Dur KV 425 („Linzer Sinfonie“) 

Johann Sebastian Bach Toccata in D-Dur BWV 912 Klavierkonzert f-Moll BWV 1056 

Johann Sebastian Bach/ Ferruccio Busoni Toccata d-Moll für Orgel BWV 565 

Johann Sebastian Bach Klavierkonzert d-Moll BWV 1052

 Von der Eile, mit der Mozart seine „Linzer Sinfonie“ auf der Durchreise von Salzburg nach Wien komponierte, ist in ihrer getragenen Brillanz nichts zu spüren. Das Orchester der Tiroler Festspiele Erl eröffnet dieses Konzert mit rhythmischen Raffinessen und erhabenen Melodien unter der Leitung von Takeshi Moriuchi. Die international gefeierte Pianistin Claire Huangci stellt – wie der Großmeister selbst in jungen Jahren – ihre Virtuosität mit der selten gespielten „Toccata BWV 912“ von J. S. Bach unter Beweis. Mit seinen aufsehenerregenden wie dramatischen Klavierkonzerten in f- und d-Moll erklingen an diesem Abend gleich zwei Perlen der Klavierliteratur. Als Finale spielt Huangci nichts Geringeres als das bekannteste Orgelstück überhaupt – in ihrer mitreißenden Interpretation auf dem Flügel: die schicksalhafte „Toccata in d-Moll“.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Festspielhaus Erl,
Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Kategorien: Konzert, Neu

Mit: Orchester der Tiroler Festspiele Erl, Takeshi Moriuchi, Claire Huangci


Mozart Bach Busoni, Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Beschreibung

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart 36. Sinfonie C-Dur KV 425 („Linzer Sinfonie“) 

Johann Sebastian Bach Toccata in D-Dur BWV 912 Klavierkonzert f-Moll BWV 1056 

Johann Sebastian Bach/ Ferruccio Busoni Toccata d-Moll für Orgel BWV 565 

Johann Sebastian Bach Klavierkonzert d-Moll BWV 1052

 Von der Eile, mit der Mozart seine „Linzer Sinfonie“ auf der Durchreise von Salzburg nach Wien komponierte, ist in ihrer getragenen Brillanz nichts zu spüren. Das Orchester der Tiroler Festspiele Erl eröffnet dieses Konzert mit rhythmischen Raffinessen und erhabenen Melodien unter der Leitung von Takeshi Moriuchi. Die international gefeierte Pianistin Claire Huangci stellt – wie der Großmeister selbst in jungen Jahren – ihre Virtuosität mit der selten gespielten „Toccata BWV 912“ von J. S. Bach unter Beweis. Mit seinen aufsehenerregenden wie dramatischen Klavierkonzerten in f- und d-Moll erklingen an diesem Abend gleich zwei Perlen der Klavierliteratur. Als Finale spielt Huangci nichts Geringeres als das bekannteste Orgelstück überhaupt – in ihrer mitreißenden Interpretation auf dem Flügel: die schicksalhafte „Toccata in d-Moll“.

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen