Das schnellste Ticket für Klavier-Matinee · Iberia Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Javier Perianes Klavier-Matinee · Iberi... Javier Perianes Haus für Mozart Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Klavier-Matinee ·  Iberia, Haus für Mozart, Salzburg
Javier Perianes

Klavier-Matinee · Iberia

Klavier-Matinee ·  Iberia, Haus für Mozart, Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Haus für Mozart,
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Kategorien: Klavierkonzerte, Konzert

Mit: Javier Perianes


Klavier-Matinee ·  Iberia, Haus für Mozart, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Beschreibung

„Niemals“, so schwärmte Claude Debussy über Isaac Albéniz’ Iberia, „hat die Musik so vielfältige, so farbige Impressionen erreicht; die Augen schließen sich, wie vom Anschauen zu vieler Bilder geblendet“. Der Hunger nach musikalischer Exotik, der im 19. Jahrhundert ausgebrochen war, ließ sich sogar auf europäischem Boden stillen. Angeleitet vom Katalanen Felipe Pedrell begannen sich auch junge spanische Komponisten der genuinen Klänge ihrer Heimat zu besinnen, um diese dann umso subtiler und kunstvoller in ihre Tonsprache einzubeziehen und teilweise neu zu erfinden. Von Debussy und Maurice Ravel beeinflusste Farb- und Stimmungsvaleurs, rhythmisches Feuer und virtuoser pianistischer Glanz bestimmen Albéniz’ Iberia mit ihrer meist von Städten inspirierten Szenenfolge. Enrique Granados hingegen modellierte seinen technisch besonders anspruchsvollen Klavierzyklus Goyescas nach der Kunst Francisco Goyas — wobei die konkrete Zuschreibung der Stücke zu bestimmten Gemälden oder Zeichnungen nur in Einzelfällen gelingt. Der Dritte und Jüngste im Bunde der „klassischen“ spanischen Komponisten war Manuel de Falla: El amor brujo, eine später zum Ballett umgearbeitete „gitanería“, erwuchs aus einer spezifischen Mischung von Tanz, Schauspiel und Gesang, wie sie die Flamenco-Künstlerin Pastora Imperio exemplarisch verkörperte.

Programm:

Isaac Albéniz:
Aus Iberia — 12 nouvelles „Impressions“ en quatre cahiers für Klavier 
1. Evocación 
2. El Puerto 
6. Triana 
7. El Albaicín

Manuel de Falla:
Aus der Suite El amor brujo in der Bearbeitung für Klavier
Pantomima
Danza del terror
El círculo mágico
Danza ritual del fuego

Enrique Granados
Aus dem Klavierzyklus Goyescas
1. Los requiebros
4. Quejas o la maja y el ruisenor
5. El amor y la muerte. Balada

Manuel de Falla:
Fantasía Bética für Klavier

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Haus für Mozart,
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Kategorien: Klavierkonzerte, Konzert

Mit: Javier Perianes


Klavier-Matinee ·  Iberia, Haus für Mozart, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Beschreibung

„Niemals“, so schwärmte Claude Debussy über Isaac Albéniz’ Iberia, „hat die Musik so vielfältige, so farbige Impressionen erreicht; die Augen schließen sich, wie vom Anschauen zu vieler Bilder geblendet“. Der Hunger nach musikalischer Exotik, der im 19. Jahrhundert ausgebrochen war, ließ sich sogar auf europäischem Boden stillen. Angeleitet vom Katalanen Felipe Pedrell begannen sich auch junge spanische Komponisten der genuinen Klänge ihrer Heimat zu besinnen, um diese dann umso subtiler und kunstvoller in ihre Tonsprache einzubeziehen und teilweise neu zu erfinden. Von Debussy und Maurice Ravel beeinflusste Farb- und Stimmungsvaleurs, rhythmisches Feuer und virtuoser pianistischer Glanz bestimmen Albéniz’ Iberia mit ihrer meist von Städten inspirierten Szenenfolge. Enrique Granados hingegen modellierte seinen technisch besonders anspruchsvollen Klavierzyklus Goyescas nach der Kunst Francisco Goyas — wobei die konkrete Zuschreibung der Stücke zu bestimmten Gemälden oder Zeichnungen nur in Einzelfällen gelingt. Der Dritte und Jüngste im Bunde der „klassischen“ spanischen Komponisten war Manuel de Falla: El amor brujo, eine später zum Ballett umgearbeitete „gitanería“, erwuchs aus einer spezifischen Mischung von Tanz, Schauspiel und Gesang, wie sie die Flamenco-Künstlerin Pastora Imperio exemplarisch verkörperte.

Programm:

Isaac Albéniz:
Aus Iberia — 12 nouvelles „Impressions“ en quatre cahiers für Klavier 
1. Evocación 
2. El Puerto 
6. Triana 
7. El Albaicín

Manuel de Falla:
Aus der Suite El amor brujo in der Bearbeitung für Klavier
Pantomima
Danza del terror
El círculo mágico
Danza ritual del fuego

Enrique Granados
Aus dem Klavierzyklus Goyescas
1. Los requiebros
4. Quejas o la maja y el ruisenor
5. El amor y la muerte. Balada

Manuel de Falla:
Fantasía Bética für Klavier

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen