Das schnellste Ticket für Dschabber Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Marcus Youssef Dschabber Marcus Youssef Vestibül Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Dschabber, Vestibül, Wien
Marcus Youssef

Dschabber

Dschabber, Vestibül, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Vestibül,
Universitätsring 2, 1010 Wien

Kategorie: Schauspiel

Mit: Dunja Sowinetz, Miriam Bahri, Lukas Coleselli, Jihen Djemai, Anja Sczilinski


Dschabber, Vestibül, Universitätsring 2, 1010 Wien

Beschreibung


anschließendes Publikumsgespräch
 
Fatima, eine selbstbewusste junge Muslima, ist vor einigen Jahren mit ihren Eltern aus Ägypten geflohen, die Integration scheint geglückt. Sie hat sich für das Kopftuch, den Hidschab, entschieden, ebenso wie ihre Freundinnen, ironisch und zugleich offensiv nennen sie sich selbst die „Dschabber“. Doch nach einem muslim-feindlichen Vorfall an der Schule schicken ihre Eltern die widerstrebende Fatima in eine andere Schule. Dort macht Jonas, der neue Mitschüler, mit Fatimas Schlagfertigkeit bald Bekanntschaft. Nach ersten Konflikten wird eine Verbindung spürbar. Jonas erlaubt Fatima einen Blick hinter die coole Maske und erzählt von seiner Familie – die durch die Gewalttätigkeit seines Vaters keine mehr ist. Zwischen den beiden Teenagern entwickelt sich eine vorsichtige Liebesgeschichte, der mehrfach Gefahr droht.

Der kanadische Autor Marcus Youssef erzählt unsentimental und humorvoll von einem selbstbewussten Mädchen und einer umstrittenen Kopfbedeckung, von familiärer Gewalt und den Mechanismen der Stigmatisierung – und von zwei Jugendlichen, die sich von den Rändern der Gesellschaft zueinander auf den Weg machen. 

Eine Produktion mit dem Studioensemble


Spielstätte und Infos

Spielstätte: Vestibül,
Universitätsring 2, 1010 Wien

Kategorie: Schauspiel

Mit: Dunja Sowinetz, Miriam Bahri, Lukas Coleselli, Jihen Djemai, Anja Sczilinski


Dschabber, Vestibül, Universitätsring 2, 1010 Wien

Beschreibung


anschließendes Publikumsgespräch
 
Fatima, eine selbstbewusste junge Muslima, ist vor einigen Jahren mit ihren Eltern aus Ägypten geflohen, die Integration scheint geglückt. Sie hat sich für das Kopftuch, den Hidschab, entschieden, ebenso wie ihre Freundinnen, ironisch und zugleich offensiv nennen sie sich selbst die „Dschabber“. Doch nach einem muslim-feindlichen Vorfall an der Schule schicken ihre Eltern die widerstrebende Fatima in eine andere Schule. Dort macht Jonas, der neue Mitschüler, mit Fatimas Schlagfertigkeit bald Bekanntschaft. Nach ersten Konflikten wird eine Verbindung spürbar. Jonas erlaubt Fatima einen Blick hinter die coole Maske und erzählt von seiner Familie – die durch die Gewalttätigkeit seines Vaters keine mehr ist. Zwischen den beiden Teenagern entwickelt sich eine vorsichtige Liebesgeschichte, der mehrfach Gefahr droht.

Der kanadische Autor Marcus Youssef erzählt unsentimental und humorvoll von einem selbstbewussten Mädchen und einer umstrittenen Kopfbedeckung, von familiärer Gewalt und den Mechanismen der Stigmatisierung – und von zwei Jugendlichen, die sich von den Rändern der Gesellschaft zueinander auf den Weg machen. 

Eine Produktion mit dem Studioensemble


Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen