Das schnellste Ticket für G. Mahler: Auferstehungssymphonie Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! G. Mahler: Auferstehungss... Stephansdom Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
G. Mahler: Auferstehungssymphonie, Stephansdom, Wien

G. Mahler: Auferstehungssymphonie

G. Mahler: Auferstehungssymphonie, Stephansdom, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Stephansdom,
Stephansplatz 3, 1010 Wien

Kategorie: Konzert

Mit: Ensemble ZusammenKlänge, Ernst Wally, Moritz Laurer


G. Mahler: Auferstehungssymphonie, Stephansdom, Stephansplatz 3, 1010 Wien

Beschreibung

Programm:
G. Mahler, Symphonie Nr. 2 „Auferstehungssymphonie“

„Warum hast du gelebt? Warum hast du gelitten? Ist das alles nur ein großer, furchtbarer Spaß? Wir müssen diese Fragen in irgendeiner Weise lösen, wenn wir weiter leben sollen.“ – so die Worte Gustav Mahlers über seine Auferstehungssymphonie – Sinnfragen, die sich in dieser Zeit mit besonderer Dringlichkeit stellen. Gleichzeitig steht dieses Konzert auch sinnbildlich für die Auferstehung der Kunst- und Kulturszene, die das Ensemble ZusammenKlänge zelebriert. Mahlers zweite Symphonie steht ganz im Zeichen von dessen existenziellem Ringen, was sich in ihrer Form und ihren überwältigenden Klangräumen ausdrückt. Sie ist in jeder Hinsicht ein Ausnahmewerk. 
Der Komponist setzte wie sein großes Vorbild Beethoven ganz auf die Verbindung von Wort und Musik, von Kantate und Symphonik. Das Werk sprengt zeitliche und räumliche Konventionen, von Ferninstrumenten bis zur Vorgabe der Pausenlängen. Der Stephansdom bietet als besonderer Klangraum mit der Auferstehungssymphonie und seinen beiden unterschiedlich positionierten Klangkörpern ein akustisch einzigartiges Konzerterlebnis.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Stephansdom,
Stephansplatz 3, 1010 Wien

Kategorie: Konzert

Mit: Ensemble ZusammenKlänge, Ernst Wally, Moritz Laurer


G. Mahler: Auferstehungssymphonie, Stephansdom, Stephansplatz 3, 1010 Wien

Beschreibung

Programm:
G. Mahler, Symphonie Nr. 2 „Auferstehungssymphonie“

„Warum hast du gelebt? Warum hast du gelitten? Ist das alles nur ein großer, furchtbarer Spaß? Wir müssen diese Fragen in irgendeiner Weise lösen, wenn wir weiter leben sollen.“ – so die Worte Gustav Mahlers über seine Auferstehungssymphonie – Sinnfragen, die sich in dieser Zeit mit besonderer Dringlichkeit stellen. Gleichzeitig steht dieses Konzert auch sinnbildlich für die Auferstehung der Kunst- und Kulturszene, die das Ensemble ZusammenKlänge zelebriert. Mahlers zweite Symphonie steht ganz im Zeichen von dessen existenziellem Ringen, was sich in ihrer Form und ihren überwältigenden Klangräumen ausdrückt. Sie ist in jeder Hinsicht ein Ausnahmewerk. 
Der Komponist setzte wie sein großes Vorbild Beethoven ganz auf die Verbindung von Wort und Musik, von Kantate und Symphonik. Das Werk sprengt zeitliche und räumliche Konventionen, von Ferninstrumenten bis zur Vorgabe der Pausenlängen. Der Stephansdom bietet als besonderer Klangraum mit der Auferstehungssymphonie und seinen beiden unterschiedlich positionierten Klangkörpern ein akustisch einzigartiges Konzerterlebnis.

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen