Das schnellste Ticket für Dvorák in Amerika Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Lesung aus Miroslav Ivanovs Buch „Dvořák in Amerika“ Dvorák in Amerika Lesung aus Miroslav Ivanovs Buch „Dvořák in Amerika“ Minoritensaal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Dvorák in Amerika, Minoritensaal, Graz
Lesung aus Miroslav Ivanovs Buch „Dvořák in Amerika“

Dvorák in Amerika

Dvorák in Amerika, Minoritensaal, Graz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Minoritensaal,
Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Kategorien: Styriarte, Konzert

Mit: Maria Kubizek, Aki Saulière, David Quiggle, Raphael Bell, Christoph Steiner


Dvorák in Amerika, Minoritensaal, Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Beschreibung

Programm: 

Antonín Dvořák: 
Terzetto, op. 74 
Streichquartett in F, op. 96, „Amerikanisches Quartett“ 

Lesung aus Miroslav Ivanovs Buch „Dvořák in Amerika“ 

Antonín Dvořák liebte Züge, Schiffe und alles, was mit dem Reisen zusammenhing. In nur 36 Stunden trug ihn der Schnellzug von New York nach Iowa, wo er 1893 mit seiner Familie einen unvergesslichen Sommer verbrachte. Im „Amerikanischen Streichquartett“ hat er die Natur rund um den Turkey River für die Nachwelt festgehalten. Auch seine Kinder bekamen in den USA einiges geboten, von tanzenden Indianern bis zur Weltausstellung in Chicago. Der Grazer Schauspieler Christoph Steiner und die Geigerin Maria Kubizek setzen aus Worten und Tönen eine intime „Symphonie aus der Neuen Welt“ zusammen.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Minoritensaal,
Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Kategorien: Styriarte, Konzert

Mit: Maria Kubizek, Aki Saulière, David Quiggle, Raphael Bell, Christoph Steiner


Dvorák in Amerika, Minoritensaal, Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Beschreibung

Programm: 

Antonín Dvořák: 
Terzetto, op. 74 
Streichquartett in F, op. 96, „Amerikanisches Quartett“ 

Lesung aus Miroslav Ivanovs Buch „Dvořák in Amerika“ 

Antonín Dvořák liebte Züge, Schiffe und alles, was mit dem Reisen zusammenhing. In nur 36 Stunden trug ihn der Schnellzug von New York nach Iowa, wo er 1893 mit seiner Familie einen unvergesslichen Sommer verbrachte. Im „Amerikanischen Streichquartett“ hat er die Natur rund um den Turkey River für die Nachwelt festgehalten. Auch seine Kinder bekamen in den USA einiges geboten, von tanzenden Indianern bis zur Weltausstellung in Chicago. Der Grazer Schauspieler Christoph Steiner und die Geigerin Maria Kubizek setzen aus Worten und Tönen eine intime „Symphonie aus der Neuen Welt“ zusammen.

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen