Das schnellste Ticket für Die Lust des Apuleius Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Lesung aus der Erzählung von Apuleius, „Amor und Psyche” Die Lust des Apuleius Lesung aus der Erzählung von Apuleius, „Amor und Psyche” Helmut List Halle Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Die Lust des Apuleius, Helmut List Halle, Graz
Lesung aus der Erzählung von Apuleius, „Amor und Psyche”

Die Lust des Apuleius

Die Lust des Apuleius, Helmut List Halle, Graz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Helmut List Halle,
Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Kategorien: Styriarte, Lesung, Konzert

Mit: Peter Simonischek, Ottavia Maria Maceratini


Die Lust des Apuleius, Helmut List Halle, Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Beschreibung

Auf die Barockoper folgt das Märchen, das sie inspiriert hat: Amor und Psyche, gelesen vom großen Schauspieler Peter Simonischek. Die Gnossiennes von Satie und andere Klavierstücke beschwören den Geist der Antike herauf. In der alten Berberstadt Madauros im Nordosten Algeriens wirkte um 150 n. Chr. der Dichter Apuleius, „halb Berber und halb Tuareg“, wie er sich selbst nannte. Mit seinem Märchen von Amor und Psyche gab er der Nachwelt Rätsel auf. Nicht zufällig trägt die Psyche des Menschen den Namen der unglücklichen Königstochter, die vom Liebesgott mehr wollte als nur anonymen Sex.

Erik Satie: Gnossienne Nr. 1 und Nr. 3
Claude Debussy: Six épigraphes antiques
Italienische Klavierstücke von Martucci und Busoni
Lesung aus der Erzählung von Apuleius, „Amor und Psyche”

Copyright Bilder:
 Maximilian Rossner
 Werner Kmetitsch

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Helmut List Halle,
Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Kategorien: Styriarte, Lesung, Konzert

Mit: Peter Simonischek, Ottavia Maria Maceratini


Die Lust des Apuleius, Helmut List Halle, Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Beschreibung

Auf die Barockoper folgt das Märchen, das sie inspiriert hat: Amor und Psyche, gelesen vom großen Schauspieler Peter Simonischek. Die Gnossiennes von Satie und andere Klavierstücke beschwören den Geist der Antike herauf. In der alten Berberstadt Madauros im Nordosten Algeriens wirkte um 150 n. Chr. der Dichter Apuleius, „halb Berber und halb Tuareg“, wie er sich selbst nannte. Mit seinem Märchen von Amor und Psyche gab er der Nachwelt Rätsel auf. Nicht zufällig trägt die Psyche des Menschen den Namen der unglücklichen Königstochter, die vom Liebesgott mehr wollte als nur anonymen Sex.

Erik Satie: Gnossienne Nr. 1 und Nr. 3
Claude Debussy: Six épigraphes antiques
Italienische Klavierstücke von Martucci und Busoni
Lesung aus der Erzählung von Apuleius, „Amor und Psyche”

Copyright Bilder:
 Maximilian Rossner
 Werner Kmetitsch

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen