Das schnellste Ticket für Vom Lichten und Dunklen Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Brice Asnar und Kt. Flavio Salamanka Vom Lichten und Dunklen Brice Asnar und Kt. Flavio Salamanka Probenzentrum Aigen Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Vom Lichten und Dunklen, Probenzentrum Aigen, Salzburg
Brice Asnar und Kt. Flavio Salamanka

Vom Lichten und Dunklen

Vom Lichten und Dunklen, Probenzentrum Aigen, Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Probenzentrum Aigen,
Aigner Straße 52a, 5020 Salzburg

Kategorien: Ballett, U30

Mit: Brice Asnar, Kt. Flavio Salamanka


Vom Lichten und Dunklen, Probenzentrum Aigen, Aigner Straße 52a, 5020 Salzburg

Beschreibung

Lichtgestalten werden dort am sichtbarsten, wo die Dunkelheit am undurchdringlichsten scheint. Mit der Ballettproduktion im Probenzentrum Aigen sind zwei Choreographen eingeladen, die Vielseitigkeit des Lichten und des Dunklen im Menschen zu ergründen.

In seiner ihm eigenen choreographischen Sprache, in der das Helle im Menschen immer spürbar ist und doch die Schatten allgegenwärtig sind, wagt sich Brice Asnar in die dunkelsten Bereiche des Menschlichen. Flavio Salamanka hingegen sucht Wege, auf denen er den Spuren des Lichts ins Leuchtende und Leichte folgen kann. Bewegungen, die wie Segel in der unendlichen Freiheit der offenen See dahinfließen, sich zerstreuen, sammeln und neu komponieren.

Wie schon mit der Produktion „3 × Chopin“ in der Spielzeit 2021/2022 werden auf der Bühne des Probenzentrums in Aigen choreographische Sprachen in Kontrast zueinander gesetzt, die die faszinierend vielfältigen Möglichkeiten des Tanzes zeigen und das Ballettensemble herausfordern und wachsen lassen.

Brice Asnar erhielt seine tänzerische Ausbildung in Marseille und an der Royal Ballet School, London. Engagements führten ihn ans Northern Ballet, das English National Ballet, das Staatsballett Karlsruhe und an das Ballett am Rhein. 2014 schuf er „Omnis II“ für das Karlsruher Format „Choreographen stellen sich vor“, in Düsseldorf folgte „As it leaves …“, das 2019 bei der Internationalen Ballettgala des Salzburger Landestheaters zu sehen war.

Kammertänzer Flavio Salamanka, seit der Spielzeit 2017/2018 Mitglied des Ballettensembles des Salzburger Landestheaters, ist dem Publikum u. a. als Choreograph von erfolgreichen Produktionen wie „Tanto … Tango!“ oder dem Kinderstück „Der kleine Prinz“ vertraut. In „Vom Lichten und Dunklen“ wird er mit neuen Facetten seiner Kreativität überraschen.



©Christina Baumann-Canaval

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Probenzentrum Aigen,
Aigner Straße 52a, 5020 Salzburg

Kategorien: Ballett, U30

Mit: Brice Asnar, Kt. Flavio Salamanka


Vom Lichten und Dunklen, Probenzentrum Aigen, Aigner Straße 52a, 5020 Salzburg

Beschreibung

Lichtgestalten werden dort am sichtbarsten, wo die Dunkelheit am undurchdringlichsten scheint. Mit der Ballettproduktion im Probenzentrum Aigen sind zwei Choreographen eingeladen, die Vielseitigkeit des Lichten und des Dunklen im Menschen zu ergründen.

In seiner ihm eigenen choreographischen Sprache, in der das Helle im Menschen immer spürbar ist und doch die Schatten allgegenwärtig sind, wagt sich Brice Asnar in die dunkelsten Bereiche des Menschlichen. Flavio Salamanka hingegen sucht Wege, auf denen er den Spuren des Lichts ins Leuchtende und Leichte folgen kann. Bewegungen, die wie Segel in der unendlichen Freiheit der offenen See dahinfließen, sich zerstreuen, sammeln und neu komponieren.

Wie schon mit der Produktion „3 × Chopin“ in der Spielzeit 2021/2022 werden auf der Bühne des Probenzentrums in Aigen choreographische Sprachen in Kontrast zueinander gesetzt, die die faszinierend vielfältigen Möglichkeiten des Tanzes zeigen und das Ballettensemble herausfordern und wachsen lassen.

Brice Asnar erhielt seine tänzerische Ausbildung in Marseille und an der Royal Ballet School, London. Engagements führten ihn ans Northern Ballet, das English National Ballet, das Staatsballett Karlsruhe und an das Ballett am Rhein. 2014 schuf er „Omnis II“ für das Karlsruher Format „Choreographen stellen sich vor“, in Düsseldorf folgte „As it leaves …“, das 2019 bei der Internationalen Ballettgala des Salzburger Landestheaters zu sehen war.

Kammertänzer Flavio Salamanka, seit der Spielzeit 2017/2018 Mitglied des Ballettensembles des Salzburger Landestheaters, ist dem Publikum u. a. als Choreograph von erfolgreichen Produktionen wie „Tanto … Tango!“ oder dem Kinderstück „Der kleine Prinz“ vertraut. In „Vom Lichten und Dunklen“ wird er mit neuen Facetten seiner Kreativität überraschen.



©Christina Baumann-Canaval

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen