Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->Signum Quartett & Chen Reiss, Schloss Esterhazy, Haydnsaal, quartetto plus - Streichquartett-Tage
 Das schnellste Ticket für Signum Quartett & Chen Reiss Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! quartetto plus - Streichquartett-Tage Signum Quartett & Chen Re... quartetto plus - Streichquartett-Tage Schloss Esterhazy, Haydnsaal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Signum Quartett & Chen Reiss, Schloss Esterhazy, Haydnsaal, Eisenstadt
quartetto plus - Streichquartett-Tage

Signum Quartett & Chen Reiss

Signum Quartett & Chen Reiss, Schloss Esterhazy, Haydnsaal, Eisenstadt

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Esterhazy, Haydnsaal,
Esterhazyplatz 1, 7000 Eisenstadt

Kategorie: Konzert

Mit: Chen Reiss, Signum Quartett


Signum Quartett & Chen Reiss, Schloss Esterhazy, Haydnsaal, Esterhazyplatz 1, 7000 Eisenstadt

Beschreibung

Was hätte aus ihr für eine berühmte Komponistin werden können – wenn überhaupt eine gleichberechtigte Komponistin aus ihr hätte werden dürfen! „Die Musik wird für Felix vielleicht zum Beruf, während sie für Dich stets nur Zierde, niemals Grundbass Deines Seins und Tuns werden kann und soll“: So mahnte der Bankier Abraham Mendelssohn seine 14-jährige Tochter Fanny. Die Regeln der großbürgerlichen Gesellschaft in Deutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren unumgänglich. Komponiert hat sie dennoch und sogar viel, die Schwester von Felix Mendelssohn, die freilich nicht annähernd so viel Förderung empfangen hat wie er und später den Maler Wilhelm Hensel geheiratet hat. Kaum etwas durfte zu ihren Lebzeiten veröffentlicht werden, ihr früher Tod mit nicht einmal 42 Jahren ereilte sie gerade, als sie sich von den auferlegten Fesseln zu befreien begonnen hatte – und viele Schätze sind bis heute ungehoben. Zwischen Werken von Haydn bis Schumann plädieren die gefeierte israelische Sopranistin Chen Reiss und das Signum-Quartett für das Schaffen Fanny Hensels – und machen dabei nicht nur mit hörens- und staunenswerter Musik bekannt, sondern auch mit einem faszinierenden Frauenleben.


PROGRAMM

Joseph Haydn 
Streichquartett C-Dur, op.20 Nr. 2

Fanny Hensel
Lieder für Sopran (bearbeitet für Streichquartett)
Die Mainacht
Dämmerung senkte sich von Oben
Die Frühe Gräber
Gondellied

Robert Schumann
Sechs Gesänge, op. 107 (bearbeitet von Aribert Reimann)

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 14 d-Moll, D 810 „Der Tod und das Mädchen“


Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Esterhazy, Haydnsaal,
Esterhazyplatz 1, 7000 Eisenstadt

Kategorie: Konzert

Mit: Chen Reiss, Signum Quartett


Signum Quartett & Chen Reiss, Schloss Esterhazy, Haydnsaal, Esterhazyplatz 1, 7000 Eisenstadt

Beschreibung

Was hätte aus ihr für eine berühmte Komponistin werden können – wenn überhaupt eine gleichberechtigte Komponistin aus ihr hätte werden dürfen! „Die Musik wird für Felix vielleicht zum Beruf, während sie für Dich stets nur Zierde, niemals Grundbass Deines Seins und Tuns werden kann und soll“: So mahnte der Bankier Abraham Mendelssohn seine 14-jährige Tochter Fanny. Die Regeln der großbürgerlichen Gesellschaft in Deutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren unumgänglich. Komponiert hat sie dennoch und sogar viel, die Schwester von Felix Mendelssohn, die freilich nicht annähernd so viel Förderung empfangen hat wie er und später den Maler Wilhelm Hensel geheiratet hat. Kaum etwas durfte zu ihren Lebzeiten veröffentlicht werden, ihr früher Tod mit nicht einmal 42 Jahren ereilte sie gerade, als sie sich von den auferlegten Fesseln zu befreien begonnen hatte – und viele Schätze sind bis heute ungehoben. Zwischen Werken von Haydn bis Schumann plädieren die gefeierte israelische Sopranistin Chen Reiss und das Signum-Quartett für das Schaffen Fanny Hensels – und machen dabei nicht nur mit hörens- und staunenswerter Musik bekannt, sondern auch mit einem faszinierenden Frauenleben.


PROGRAMM

Joseph Haydn 
Streichquartett C-Dur, op.20 Nr. 2

Fanny Hensel
Lieder für Sopran (bearbeitet für Streichquartett)
Die Mainacht
Dämmerung senkte sich von Oben
Die Frühe Gräber
Gondellied

Robert Schumann
Sechs Gesänge, op. 107 (bearbeitet von Aribert Reimann)

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 14 d-Moll, D 810 „Der Tod und das Mädchen“


Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen