Das schnellste Ticket für Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Episode 4-6 Toxic Dreams: The Bruno K... Episode 4-6 WUK Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike, WUK, Wien

Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike

Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike, WUK, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: WUK,
Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Kategorien: Schauspiel, Neu, Für die Lachmuskeln

Mit: Markus Zett, Susanne Gschwendtner, Anna Mendelssohn, Yosi Wanunu

Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike, WUK, Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Beschreibung

Die Swobodas melden sich zurück!
Nach dem durchschlagenden internationalen Publikumserfolg der ersten Staffel entschieden die Produzenten die Weiterführung der Sitcom mit drei neuen Episoden.


Hermann und Eva kehren aus ihrem Isaelurlaub heim, den sie als Bonus für Hermanns Engagement in der Tourismuswerbung “Israel – Follow the Gun” erhielten. Die Werbeagentur Critical Mass verzeichnete mit dem Kreisky Doppelgänger eine sprunghafte Umsatzsteigerung und entwickelt neue Produktkampagnen mit ihrem Werbezugpferd. Beworben werden ein speziell für österreichische Bedürfnisse entwickelter Sportschuh (Just Don’t Do It!), gleichheitsförderndes Klopapier und gesundheitsfördernde Tschick, staatstragende Staubsauger und etliche weitere nützliche und wesentliche Waren zur Erfüllung unserer Existenzen. Hermann das Kanzlerimitat avanciert zum österreichischen Marlboro Man und schließlich schafft unser Held auch den Sprung zur politischen Rede.


Für die Episodenverpasser_innen als auch die bereits Süchtigen gibts einen Live-Schnelldurchlauf zum “Was bisher geschah”.


Was bisher geschah/Episode 1-3
Der Versicherungsmakler Hermann Swoboda lebt ein langweiliges Leben im 9 – 17 Uhr Hamsterrad. Die Werbeagentur Critical Mass sucht einen Bruno Kreisky Doppelgänger als Testimonial für Kampagnen und findet ihn in Swoboda. Die Begegnung, sein neuer Job und seine Zweitidentität führen zu ungeahnten beruflichen und privaten Wendungen in seinem Leben.


Die Beteiligten
toxic dreams wurde 1997 von Kornelia Kilga und Yosi Wanunu gegründet. Seither hat die Gruppe mehr als 70 Eigenproduktionen realisiert. toxic dreams erarbeitet in kollaborativen Verfahren im Rahmen von mehrjährigen Arbeitszyklen ästhetisch und formal sehr variantenreiche Formate. Der aktuelle Zyklus Real Fiction widmet sich der Bedeutung des Narrativs im Spannungsfeld von Wahrheit und Fiktion. Letzte Produktionen: Limonov, Der Wal der Österreich verschluckte; The Bruno Kreisky Lookalike Episode 1 – 3.

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: WUK,
Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Kategorien: Schauspiel, Neu, Für die Lachmuskeln

Mit: Markus Zett, Susanne Gschwendtner, Anna Mendelssohn, Yosi Wanunu

Toxic Dreams: The Bruno Kreisky Lookalike, WUK, Währinger Straße 59, A-1090 Wien

Beschreibung

Die Swobodas melden sich zurück!
Nach dem durchschlagenden internationalen Publikumserfolg der ersten Staffel entschieden die Produzenten die Weiterführung der Sitcom mit drei neuen Episoden.


Hermann und Eva kehren aus ihrem Isaelurlaub heim, den sie als Bonus für Hermanns Engagement in der Tourismuswerbung “Israel – Follow the Gun” erhielten. Die Werbeagentur Critical Mass verzeichnete mit dem Kreisky Doppelgänger eine sprunghafte Umsatzsteigerung und entwickelt neue Produktkampagnen mit ihrem Werbezugpferd. Beworben werden ein speziell für österreichische Bedürfnisse entwickelter Sportschuh (Just Don’t Do It!), gleichheitsförderndes Klopapier und gesundheitsfördernde Tschick, staatstragende Staubsauger und etliche weitere nützliche und wesentliche Waren zur Erfüllung unserer Existenzen. Hermann das Kanzlerimitat avanciert zum österreichischen Marlboro Man und schließlich schafft unser Held auch den Sprung zur politischen Rede.


Für die Episodenverpasser_innen als auch die bereits Süchtigen gibts einen Live-Schnelldurchlauf zum “Was bisher geschah”.


Was bisher geschah/Episode 1-3
Der Versicherungsmakler Hermann Swoboda lebt ein langweiliges Leben im 9 – 17 Uhr Hamsterrad. Die Werbeagentur Critical Mass sucht einen Bruno Kreisky Doppelgänger als Testimonial für Kampagnen und findet ihn in Swoboda. Die Begegnung, sein neuer Job und seine Zweitidentität führen zu ungeahnten beruflichen und privaten Wendungen in seinem Leben.


Die Beteiligten
toxic dreams wurde 1997 von Kornelia Kilga und Yosi Wanunu gegründet. Seither hat die Gruppe mehr als 70 Eigenproduktionen realisiert. toxic dreams erarbeitet in kollaborativen Verfahren im Rahmen von mehrjährigen Arbeitszyklen ästhetisch und formal sehr variantenreiche Formate. Der aktuelle Zyklus Real Fiction widmet sich der Bedeutung des Narrativs im Spannungsfeld von Wahrheit und Fiktion. Letzte Produktionen: Limonov, Der Wal der Österreich verschluckte; The Bruno Kreisky Lookalike Episode 1 – 3.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen