Das schnellste Ticket für Generalprobe Eugen Onegin Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Exklusiv für alle unter 27 Jahren Generalprobe Eugen Onegin... Exklusiv für alle unter 27 Jahren Wiener Staatsoper, Großes Haus Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Generalprobe Eugen Onegin , Wiener Staatsoper, Großes Haus, Wien
Exklusiv für alle unter 27 Jahren

Generalprobe Eugen Onegin

Generalprobe Eugen Onegin , Wiener Staatsoper, Großes Haus, Wien

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Wiener Staatsoper, Großes Haus,
Opernring 2, 1010 Wien

Kategorien: Oper, Generalprobe

Mit: Andrè Schuen, Tamuna Gochashvili, Anna Goryachova, Tomáš Hanus, Pjotr Iljitsch Tschaikowski


Generalprobe Eugen Onegin , Wiener Staatsoper, Großes Haus, Opernring 2, 1010 Wien

Beschreibung

Zuschauerinnen und Zuschauer unter 27 Jahren können ab sofort die Generalproben der Staatsoper besuchen. Bereits zwei Tage vor der Premiere ist es dadurch möglich, einen Blick durchs Schlüsselloch des Probenbetriebs zu bekommen und sich einen Eindruck von der Neuproduktion inszeniert von Dimitri Tscherniakov zu verschaffen. Bei einer Generalprobe sollte alles schon wie bei einer Aufführung laufen, Unterbrechungen und kleine Einschränkungen sind aber möglich.

Inhalt:
Ausgangspunkt für Tschaikowskis Bearbeitung war die berühmte Briefszene der Tatjana Lárina, einer Gutsbesitzerstochter, die sich aus der Enge ihrer Verhältnisse in literarische Phantasiewelten flüchtet. In ihrer Identi-fikation mit den Heldinnen der Briefromane wirft sie zugleich alle Spiel-regeln des Genres über den Haufen, indem sie als Frau den Dialog eröffnet und einem Mann ihre Liebe erklärt. Doch der ebenso gewandte wie bindungsunfähige Dandy Onegin, den eine Erbangelegenheit aus der Hauptstadt auf das den Lárins benachbarte Landgut geführt hat, weist ihre Liebe kühl zurück: Als Reaktion auf ihre leidenschaftliche Selbstoffenbarung hält er ihr eine Gardinenpredigt. An Tatjanas Namenstag macht er seiner schlechten Laune Luft, indem er seinen einzigen Freund und Vertrauten, den jungen Poeten Lenski provoziert und ihn dann nolens-volens im Duell erschießt. Danach reist er ziellos durch die Welt. Drei Jahre später begegnet er Tatjana als bewunderte Gastgeberin eines Petersburger Salons an der Seite eines hochgeehrten Generals wieder. Er erkennt, dass er das Glück seines Lebens versäumt hat. Aber nun ist es die immer noch verletzte, immer noch liebende Tatjana, die ihn zurückweist.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Wiener Staatsoper, Großes Haus,
Opernring 2, 1010 Wien

Kategorien: Oper, Generalprobe

Mit: Andrè Schuen, Tamuna Gochashvili, Anna Goryachova, Tomáš Hanus, Pjotr Iljitsch Tschaikowski


Generalprobe Eugen Onegin , Wiener Staatsoper, Großes Haus, Opernring 2, 1010 Wien

Beschreibung

Zuschauerinnen und Zuschauer unter 27 Jahren können ab sofort die Generalproben der Staatsoper besuchen. Bereits zwei Tage vor der Premiere ist es dadurch möglich, einen Blick durchs Schlüsselloch des Probenbetriebs zu bekommen und sich einen Eindruck von der Neuproduktion inszeniert von Dimitri Tscherniakov zu verschaffen. Bei einer Generalprobe sollte alles schon wie bei einer Aufführung laufen, Unterbrechungen und kleine Einschränkungen sind aber möglich.

Inhalt:
Ausgangspunkt für Tschaikowskis Bearbeitung war die berühmte Briefszene der Tatjana Lárina, einer Gutsbesitzerstochter, die sich aus der Enge ihrer Verhältnisse in literarische Phantasiewelten flüchtet. In ihrer Identi-fikation mit den Heldinnen der Briefromane wirft sie zugleich alle Spiel-regeln des Genres über den Haufen, indem sie als Frau den Dialog eröffnet und einem Mann ihre Liebe erklärt. Doch der ebenso gewandte wie bindungsunfähige Dandy Onegin, den eine Erbangelegenheit aus der Hauptstadt auf das den Lárins benachbarte Landgut geführt hat, weist ihre Liebe kühl zurück: Als Reaktion auf ihre leidenschaftliche Selbstoffenbarung hält er ihr eine Gardinenpredigt. An Tatjanas Namenstag macht er seiner schlechten Laune Luft, indem er seinen einzigen Freund und Vertrauten, den jungen Poeten Lenski provoziert und ihn dann nolens-volens im Duell erschießt. Danach reist er ziellos durch die Welt. Drei Jahre später begegnet er Tatjana als bewunderte Gastgeberin eines Petersburger Salons an der Seite eines hochgeehrten Generals wieder. Er erkennt, dass er das Glück seines Lebens versäumt hat. Aber nun ist es die immer noch verletzte, immer noch liebende Tatjana, die ihn zurückweist.

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen