Das schnellste Ticket für Der 27. Kanton Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Thomas Arzt und Gerhard Meister Der 27. Kanton Thomas Arzt und Gerhard Meister Vorarlberger Landestheater Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Der 27. Kanton, Vorarlberger Landestheater, Bregenz
Der 27. Kanton, Vorarlberger Landestheater, Bregenz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Vorarlberger Landestheater,
Seestrasse 1, A- 6900 Bregenz

Kategorie: Schauspiel

Mit: Elke Maria Riedmann, Felix Defèr, Luzian Hirzel, Patricia Benecke

Der 27. Kanton, Vorarlberger Landestheater, Seestrasse 1, A- 6900 Bregenz

Beschreibung

Eine Doppel-Uraufführung: DIE VERUNSICHERUNG von Thomas Arzt/ LAUTER VERNÜNFTIGE LEUTE von Gerhard Meister

DIE VERUNSICHERUNG von Thomas Arzt beginnt im Restaurant Kaiserstüberl bringt Wirtin Uschi dem Gsiberger Andi, Stammgast Michel und der Landesrätin für Tourismus, Umwelt und Landschaftspflege, Marianne Frühauf, erst mal eine Runde Bier auf den Schreck. Straßensperren, Geheimnisse, Fremde mit unbestimmtem Auftrag - irgendetwas geht vor sich im Ländle. Vorarlberg soll neu vermessen werden, heißt es. Aber warum? Wozu? Und: Von wem? Stadt, Land, EU? Und während der zugereiste Landvermesser Nathanael jede Aussage verweigert, erinnert sich die demente Roswitha an ein ähnliches Ereignis vor hundert Jahren. DIE VERUNSICHERUNG ist ein zeitgenössisches Volksstück über Sorgen und Sehnsüchte der sogenannten kleinen Leute. Einsamkeit mischt sich mit Angst vor dem Fremden, Lokalpatriotismus trifft auf Zukunftsängste, Geschichtsvergessenheit und politischer Widerstand konkurrieren miteinander. Voller abgründigem Humor lässt Thomas Arzt die Vorarlberger um ihr Selbstbild, den Vorarlberg und die Frage ringen: Ist das noch mein Ländle? Oder, wie demente Roswitha fragen würde: "Aber wo ist's, das Daheim?".

LAUTER VERNÜNFTIGE LEUTE von Gerhard Meister, startet im Jahr 1919: Vorarlberg stimmt ab und gehört nun zur Schweiz. 1938: Vorarlberg entscheidet, dass es zum Deutschen Reich gehört. 1945: Vorarlberg kehrt schweren Herzens in die Schweiz zurück. 2019: Die Vorarlberger sind seit 100 Jahren Schweizer. - Fast. Herzlichen Glückwunsch! Ein Chor rastloser Stimmen streift durch diese 100 Jahre auf der Suche nach der einzig wahren Identität der Vorarlberger: Männer, Frauen, Christen, Antisemiten, Soldaten, Arbeiter, Nonnen, Katzen, Hunde, Verehrerinnen des österreichischen Kaisers und Verehrer des deutschen Führers. Alle kommen zu Wort. Alle sind wütend. Und vernünftig. Alle reden sich um Kopf und Kragen.

Gerhard Meister verändert mit seinem Gedanken-Experiment über LAUTER VERNÜNFTIGE LEUTE den Lauf der Geschichte und lässt in dieser historischen Fiktion die Vorarlberger um Nationalität, Sprache, Identität, Humor und Religion ringen: Zu welchem Land gehört Vorarlberg? Und welche Menschen gehören zu Vorarlberg? Wer hat die Wahl? Was gebietet das Gesetz der Stunde, was der gesunde Menschenverstand und was die Vernunft?

Die werden uns doch nicht den Arlberg abgraben, was? (Gsiberger)

Nichts ist so bedrohlich, wie die eigene Unsicherheit. (Nathanael)

Die Gegenwart ist irgendwie in einem Durcheinander. (Uschi)

aus DIE VERUNSICHERUNG

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Vorarlberger Landestheater,
Seestrasse 1, A- 6900 Bregenz

Kategorie: Schauspiel

Mit: Elke Maria Riedmann, Felix Defèr, Luzian Hirzel, Patricia Benecke

Der 27. Kanton, Vorarlberger Landestheater, Seestrasse 1, A- 6900 Bregenz

Beschreibung

Eine Doppel-Uraufführung: DIE VERUNSICHERUNG von Thomas Arzt/ LAUTER VERNÜNFTIGE LEUTE von Gerhard Meister

DIE VERUNSICHERUNG von Thomas Arzt beginnt im Restaurant Kaiserstüberl bringt Wirtin Uschi dem Gsiberger Andi, Stammgast Michel und der Landesrätin für Tourismus, Umwelt und Landschaftspflege, Marianne Frühauf, erst mal eine Runde Bier auf den Schreck. Straßensperren, Geheimnisse, Fremde mit unbestimmtem Auftrag - irgendetwas geht vor sich im Ländle. Vorarlberg soll neu vermessen werden, heißt es. Aber warum? Wozu? Und: Von wem? Stadt, Land, EU? Und während der zugereiste Landvermesser Nathanael jede Aussage verweigert, erinnert sich die demente Roswitha an ein ähnliches Ereignis vor hundert Jahren. DIE VERUNSICHERUNG ist ein zeitgenössisches Volksstück über Sorgen und Sehnsüchte der sogenannten kleinen Leute. Einsamkeit mischt sich mit Angst vor dem Fremden, Lokalpatriotismus trifft auf Zukunftsängste, Geschichtsvergessenheit und politischer Widerstand konkurrieren miteinander. Voller abgründigem Humor lässt Thomas Arzt die Vorarlberger um ihr Selbstbild, den Vorarlberg und die Frage ringen: Ist das noch mein Ländle? Oder, wie demente Roswitha fragen würde: "Aber wo ist's, das Daheim?".

LAUTER VERNÜNFTIGE LEUTE von Gerhard Meister, startet im Jahr 1919: Vorarlberg stimmt ab und gehört nun zur Schweiz. 1938: Vorarlberg entscheidet, dass es zum Deutschen Reich gehört. 1945: Vorarlberg kehrt schweren Herzens in die Schweiz zurück. 2019: Die Vorarlberger sind seit 100 Jahren Schweizer. - Fast. Herzlichen Glückwunsch! Ein Chor rastloser Stimmen streift durch diese 100 Jahre auf der Suche nach der einzig wahren Identität der Vorarlberger: Männer, Frauen, Christen, Antisemiten, Soldaten, Arbeiter, Nonnen, Katzen, Hunde, Verehrerinnen des österreichischen Kaisers und Verehrer des deutschen Führers. Alle kommen zu Wort. Alle sind wütend. Und vernünftig. Alle reden sich um Kopf und Kragen.

Gerhard Meister verändert mit seinem Gedanken-Experiment über LAUTER VERNÜNFTIGE LEUTE den Lauf der Geschichte und lässt in dieser historischen Fiktion die Vorarlberger um Nationalität, Sprache, Identität, Humor und Religion ringen: Zu welchem Land gehört Vorarlberg? Und welche Menschen gehören zu Vorarlberg? Wer hat die Wahl? Was gebietet das Gesetz der Stunde, was der gesunde Menschenverstand und was die Vernunft?

Die werden uns doch nicht den Arlberg abgraben, was? (Gsiberger)

Nichts ist so bedrohlich, wie die eigene Unsicherheit. (Nathanael)

Die Gegenwart ist irgendwie in einem Durcheinander. (Uschi)

aus DIE VERUNSICHERUNG

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen