Das schnellste Ticket für Tiroler Weihnachtskonzert 2022 Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Tiroler Landeskonservatorium Tiroler Weihnachtskonzert... Tiroler Landeskonservatorium Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Tiroler Weihnachtskonzert 2022 , Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal, Innsbruck
Tiroler Landeskonservatorium

Tiroler Weihnachtskonzert 2022

Tiroler Weihnachtskonzert 2022 , Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal, Innsbruck

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal,
Paul Hofhaimer Gasse 6, 6020 Innsbruck

Kategorie: Konzert

Mit: Stefanie Steger, Eva Schöler, Johannes Puchleitner, Stefan Zenkl, Chor und Orchester der Akademie St. Blasius, Karlheinz Siessl


Tiroler Weihnachtskonzert 2022 , Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal, Paul Hofhaimer Gasse 6, 6020  Innsbruck

Beschreibung

Programm
 
Johann Michael Malzat (1749-1787) ∙ Sinfonia pastorale in C-Dur, 1. Satz: Allegro

Josef Alois Meisl
(1767 – nach 1792) ∙ Um Mariä Lob zu mehren

Alois Steinlechner
(1805-1863) ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Kyrie – Gloria

Franz Bühler
(1760-1823) ∙ Nolite timere, Graduale zur Missa pastoritia

Johann Josef
(a Leonissa) Kliebenschädl (1811-1871) ∙ Die Völker haben dein geharrt, Hirtengesang

Alois Steinlechner
 ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Credo

Johann Michael Malzat
∙ Sinfonia pastorale in C-Dur, 2. Satz: Andante cantabile

Alois Steinlechner
 ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Sanctus – Benedictus

Alois Steinlechner
 ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Agnus Dei

Johann Michael Malzat
∙ Sinfonia pastorale in C-Dur, 4. Satz: Rondo

Franz Xaver Gruber
(1787-1863) ∙ „Stille Nacht, heilige Nacht“ Fassung des Komponisten für Soli, Chor, Streicher, 2 Hörner und Orgel (entfällt aus liturgischen Gründen in der Spitalskirche)


So manche von uns, vor allem diejenigen, die in kleinen Orten aufgewachsen sind, kennen noch Vertreter einer mittlerweile so gut wie ausgestorbenen Spezies – die der „Lehrerorganisten“: Lehrer und Organist in Personalunion, dazu oft noch Chorleiter und Kapellmeister.

Der Wattener Alois Steinlechner war einer von ihnen. Wenn er in alten Quellen als „Schulmeister und Organist“ bezeichnet wurde, gehen wir davon aus, dass bei ihm die „musikalischen Fäden“ der Gemeinde zusammenliefen und dass er geschickt die lokalen Kräfte aus Kirchen- und Blasmusik zusammenspannte. Mit vielen durchaus gekonnten und empfindungsvollen Werken schuf Alois Steinlechner quasi einen eigenen Kirchenstil, der ein „volksbarockes“ Repertoire der Landchöre der Umgebung von Wattens begründete.

Das Œuvre Alois Steinlechners wird in der Musiksammlung der Tiroler Landesmuseen erforscht. Solisten, Chor und Orchester der Akademie St. Blasius unter der Leitung von Karlheinz Siessl leisten im Rahmen des beliebten traditionellen Tiroler Weihnachtskonzerts und mit der Produktion einer CD, die unter dem Label musikmuseum spätestens zu Weihnachten 2023 erscheinen wird, einen klingenden Beitrag zur Rezeption und Dokumentation Tiroler Musikgeschichte.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal,
Paul Hofhaimer Gasse 6, 6020 Innsbruck

Kategorie: Konzert

Mit: Stefanie Steger, Eva Schöler, Johannes Puchleitner, Stefan Zenkl, Chor und Orchester der Akademie St. Blasius, Karlheinz Siessl


Tiroler Weihnachtskonzert 2022 , Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal, Paul Hofhaimer Gasse 6, 6020  Innsbruck

Beschreibung

Programm
 
Johann Michael Malzat (1749-1787) ∙ Sinfonia pastorale in C-Dur, 1. Satz: Allegro

Josef Alois Meisl
(1767 – nach 1792) ∙ Um Mariä Lob zu mehren

Alois Steinlechner
(1805-1863) ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Kyrie – Gloria

Franz Bühler
(1760-1823) ∙ Nolite timere, Graduale zur Missa pastoritia

Johann Josef
(a Leonissa) Kliebenschädl (1811-1871) ∙ Die Völker haben dein geharrt, Hirtengesang

Alois Steinlechner
 ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Credo

Johann Michael Malzat
∙ Sinfonia pastorale in C-Dur, 2. Satz: Andante cantabile

Alois Steinlechner
 ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Sanctus – Benedictus

Alois Steinlechner
 ∙ Pastoralmesse in G-Dur, Agnus Dei

Johann Michael Malzat
∙ Sinfonia pastorale in C-Dur, 4. Satz: Rondo

Franz Xaver Gruber
(1787-1863) ∙ „Stille Nacht, heilige Nacht“ Fassung des Komponisten für Soli, Chor, Streicher, 2 Hörner und Orgel (entfällt aus liturgischen Gründen in der Spitalskirche)


So manche von uns, vor allem diejenigen, die in kleinen Orten aufgewachsen sind, kennen noch Vertreter einer mittlerweile so gut wie ausgestorbenen Spezies – die der „Lehrerorganisten“: Lehrer und Organist in Personalunion, dazu oft noch Chorleiter und Kapellmeister.

Der Wattener Alois Steinlechner war einer von ihnen. Wenn er in alten Quellen als „Schulmeister und Organist“ bezeichnet wurde, gehen wir davon aus, dass bei ihm die „musikalischen Fäden“ der Gemeinde zusammenliefen und dass er geschickt die lokalen Kräfte aus Kirchen- und Blasmusik zusammenspannte. Mit vielen durchaus gekonnten und empfindungsvollen Werken schuf Alois Steinlechner quasi einen eigenen Kirchenstil, der ein „volksbarockes“ Repertoire der Landchöre der Umgebung von Wattens begründete.

Das Œuvre Alois Steinlechners wird in der Musiksammlung der Tiroler Landesmuseen erforscht. Solisten, Chor und Orchester der Akademie St. Blasius unter der Leitung von Karlheinz Siessl leisten im Rahmen des beliebten traditionellen Tiroler Weihnachtskonzerts und mit der Produktion einer CD, die unter dem Label musikmuseum spätestens zu Weihnachten 2023 erscheinen wird, einen klingenden Beitrag zur Rezeption und Dokumentation Tiroler Musikgeschichte.

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen