Das schnellste Ticket für Die anderen Jahreszeiten Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Johannes Pramsohler und Ensemble Diderot Die anderen Jahreszeiten Johannes Pramsohler und Ensemble Diderot Schloss Ambras, Spanischer Saal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Die anderen Jahreszeiten, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Innsbruck

Die anderen Jahreszeiten

Die anderen Jahreszeiten, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Innsbruck

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Ambras, Spanischer Saal,
Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Festwochen

Mit: Ensemble Diderot, Johannes Pramsohler

Die anderen Jahreszeiten, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Beschreibung

PROGRAMM
Giovanni Antonio Guido
«Scherzi armonici sopra le quattro staggioni dell’anno» für 3 Violinen und B. c.

Louis-Antoine Dornel
Sonaten für 3 Violinen und Basso continuo

Giuseppe Torelli
Sonaten für 3 Violinen und Basso continuo


Antonio Vivaldi löste mit seinen 1725 erschienenen «Concerti Quattro Stagioni» eine wahre Jahreszeitenflut in Tönen aus. Die in ganz Europa zu großer Bekanntheit gelangten Elementarkonzerte des Venezianers inspirierten Musiker überall zu Nachahmungen. Giovanni Antonio Guido, Geigenvirtuose aus Genua in französischen Diensten, brachte im Eigenverlag «Scherzi armonici sopra le quattro staggioni dell’anno» heraus und erläutert das Konzertgeschehen, wie Vivaldi, mit einem Gedichtzyklus. Auch er lässt die Elemente in Stürmen, Hitze und klirrender Kälte «konzertieren», Bäche murmeln und Vögel zwitschern. Musikalisch unterscheiden sich seine «Vier Jahreszeiten» aber deutlich. Sie sind für drei Violin-Solostimmen komponiert und entsprechen in ihrer Vielfalt an Einzelsätzen stärker der französischen Suite als dem italienischen Concerto. Auch bevölkern mehr Lebewesen die Natur und die Musik: Schäfer, Schlafende, Krieger, Liebende, Trinker, Jäger, Nymphen, Nachtigall, Kuckuck, Löwen, ja sogar verschiedene Götter.


Einführungsgespräch
Zur Einstimmung auf das Konzert bieten wir ein kostenloses Einführungsgespräch an. KünstlerInnen geben im Gespräch mit Festwochen-Dramaturg Rainer Lepuschitz exklusive Einblicke in das Programm des Abends. Beginn ist um 19.00 Uhr im Spanischen Saal.

Kostenloser Shuttle
Auf Schloss Ambras sind die Parkmöglichkeiten stark begrenzt. Bitte machen Sie daher von unserem kostenlosen Shuttle-Service Gebrauch. Konzertbesucher können die Shuttlebusse auch ohne Konzertticket nützen. Zu den Ambraser Schlosskonzerten und Festwochenkonzerten auf Schloss Ambras verkehren ab 18.30 Uhr Shuttlebusse im 15-Minuten-Takt. Die Rückfahrt erfolgt direkt nach dem Konzert mit mehreren Bussen gleichzeitig.

Die nächsten Termine

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Ambras, Spanischer Saal,
Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Festwochen

Mit: Ensemble Diderot, Johannes Pramsohler

Die anderen Jahreszeiten, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Beschreibung

PROGRAMM
Giovanni Antonio Guido
«Scherzi armonici sopra le quattro staggioni dell’anno» für 3 Violinen und B. c.

Louis-Antoine Dornel
Sonaten für 3 Violinen und Basso continuo

Giuseppe Torelli
Sonaten für 3 Violinen und Basso continuo


Antonio Vivaldi löste mit seinen 1725 erschienenen «Concerti Quattro Stagioni» eine wahre Jahreszeitenflut in Tönen aus. Die in ganz Europa zu großer Bekanntheit gelangten Elementarkonzerte des Venezianers inspirierten Musiker überall zu Nachahmungen. Giovanni Antonio Guido, Geigenvirtuose aus Genua in französischen Diensten, brachte im Eigenverlag «Scherzi armonici sopra le quattro staggioni dell’anno» heraus und erläutert das Konzertgeschehen, wie Vivaldi, mit einem Gedichtzyklus. Auch er lässt die Elemente in Stürmen, Hitze und klirrender Kälte «konzertieren», Bäche murmeln und Vögel zwitschern. Musikalisch unterscheiden sich seine «Vier Jahreszeiten» aber deutlich. Sie sind für drei Violin-Solostimmen komponiert und entsprechen in ihrer Vielfalt an Einzelsätzen stärker der französischen Suite als dem italienischen Concerto. Auch bevölkern mehr Lebewesen die Natur und die Musik: Schäfer, Schlafende, Krieger, Liebende, Trinker, Jäger, Nymphen, Nachtigall, Kuckuck, Löwen, ja sogar verschiedene Götter.


Einführungsgespräch
Zur Einstimmung auf das Konzert bieten wir ein kostenloses Einführungsgespräch an. KünstlerInnen geben im Gespräch mit Festwochen-Dramaturg Rainer Lepuschitz exklusive Einblicke in das Programm des Abends. Beginn ist um 19.00 Uhr im Spanischen Saal.

Kostenloser Shuttle
Auf Schloss Ambras sind die Parkmöglichkeiten stark begrenzt. Bitte machen Sie daher von unserem kostenlosen Shuttle-Service Gebrauch. Konzertbesucher können die Shuttlebusse auch ohne Konzertticket nützen. Zu den Ambraser Schlosskonzerten und Festwochenkonzerten auf Schloss Ambras verkehren ab 18.30 Uhr Shuttlebusse im 15-Minuten-Takt. Die Rückfahrt erfolgt direkt nach dem Konzert mit mehreren Bussen gleichzeitig.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen