Das schnellste Ticket für Bach in Italien Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Konzert Bach in Italien Konzert Schloss Ambras, Spanischer Saal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Bach in Italien, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Innsbruck
Bach in Italien, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Innsbruck

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Ambras, Spanischer Saal,
Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Festwochen

Mit: Robin Johannsen, Akademie für Alte Musik Berlin

Bach in Italien, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Bach hat nie Italien bereist. Aber er war viel in italienischen Partituren u. a. von Vivaldi und Marcello unterwegs und wandelte deren Kompositionen in Werke mit anderen Besetzungen um. Die Akademie für Alte Musik Berlin verfolgt die italienischen Spuren Bachs und konfrontiert seine Musik mit Kompositionen italienischer Zeitgenossen. So wird das historisch informierte Top-Ensemble Deutschlands italienische Modelle für Bach hörbar machen und jeweils ein Concerto und eine Cantata Vivaldis und Alessandro Scarlattis aufführen. In den Kantaten ist die amerikanische Starsopranistin Robin Johannsen wieder bei den Innsbrucker Festwochen zu hören, wo sie schon in Konzerten und auf der Opernbühne begeisterte.


Alessandro Scarlatti
Concerto für Blockflöte a-Moll
«Bella, s’io t’amo». Kantate für Sopran, Blockflöte und B. c.

Antonio Vivaldi
Concerto für Streicher e-Moll RV 134
«All’ombra di sospetto». Arie für Sopran, Traversflöte und B. c. RV 678

Johann Sebastian Bach
«Concerto nach italienischem Gusto» für Cembalo solo F-Dur BWV 971
«Non sa che sia dolore». Kantate BWV 209

Giovanni Battista Pergolesi
«Vidit suum dulcem natum». Arie aus dem «Stabat Mater»


Einführungsgespräch
Zur idealen Einstimmung auf das Konzert bieten wir ein kostenloses Einführungsgespräch an. KünstlerInnen geben im Gespräch mit Rainer Lepuschitz exklusive Einblicke in das Programm des Abends. Beginn ist um 19.00 Uhr im Spanischen Saal.

Die nächsten Termine

Aktuell gibt es keine weiteren Termine für dieses Event.
Hier findest du ähnliche Veranstaltungen, die dich interessieren könnten.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Ambras, Spanischer Saal,
Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Festwochen

Mit: Robin Johannsen, Akademie für Alte Musik Berlin

Bach in Italien, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Bach hat nie Italien bereist. Aber er war viel in italienischen Partituren u. a. von Vivaldi und Marcello unterwegs und wandelte deren Kompositionen in Werke mit anderen Besetzungen um. Die Akademie für Alte Musik Berlin verfolgt die italienischen Spuren Bachs und konfrontiert seine Musik mit Kompositionen italienischer Zeitgenossen. So wird das historisch informierte Top-Ensemble Deutschlands italienische Modelle für Bach hörbar machen und jeweils ein Concerto und eine Cantata Vivaldis und Alessandro Scarlattis aufführen. In den Kantaten ist die amerikanische Starsopranistin Robin Johannsen wieder bei den Innsbrucker Festwochen zu hören, wo sie schon in Konzerten und auf der Opernbühne begeisterte.


Alessandro Scarlatti
Concerto für Blockflöte a-Moll
«Bella, s’io t’amo». Kantate für Sopran, Blockflöte und B. c.

Antonio Vivaldi
Concerto für Streicher e-Moll RV 134
«All’ombra di sospetto». Arie für Sopran, Traversflöte und B. c. RV 678

Johann Sebastian Bach
«Concerto nach italienischem Gusto» für Cembalo solo F-Dur BWV 971
«Non sa che sia dolore». Kantate BWV 209

Giovanni Battista Pergolesi
«Vidit suum dulcem natum». Arie aus dem «Stabat Mater»


Einführungsgespräch
Zur idealen Einstimmung auf das Konzert bieten wir ein kostenloses Einführungsgespräch an. KünstlerInnen geben im Gespräch mit Rainer Lepuschitz exklusive Einblicke in das Programm des Abends. Beginn ist um 19.00 Uhr im Spanischen Saal.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen