Das schnellste Ticket für A Musicall Banquet Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Valer Sabadus | Johannes Ötzbrugger A Musicall Banquet Valer Sabadus | Johannes Ötzbrugger Schloss Ambras, Spanischer Saal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
A Musicall Banquet, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Innsbruck
Valer Sabadus | Johannes Ötzbrugger

A Musicall Banquet

A Musicall Banquet, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Innsbruck

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Ambras, Spanischer Saal,
Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Festwochen

Mit: Valer Sabadus, Johannes Ötzbrugger


A Musicall Banquet, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Die Sammlung «A Musicall Banquet» war etwas vollkommen Neuartiges, als sie im Jahr 1610 einer musikinteressierten Londoner Käuferschaft angeboten wurde. Herausgeber war der erst neunzehnjährige Robert Dowland. Was der imposante Druck zu bieten hat, ist eine Art Querschnitt durch den europäischen Sologesang um 1600 – von Giulio Caccini bis hin zu einer Reihe an Beiträgen von Roberts berühmtem Vater John Dowland. Ein vielsprachiger Ohrenschmaus dargebracht durch den gefeierten rumänisch-deutschen Countertenor Valer Sabadus und Johannes Ötzbrugger auf der Renaissance-Laute, der für instrumentale Einlagen auf dessen tiefer tönende Nachfahrin, die Theorbe, umsteigen wird. 

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Ambras, Spanischer Saal,
Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Festwochen

Mit: Valer Sabadus, Johannes Ötzbrugger


A Musicall Banquet, Schloss Ambras, Spanischer Saal, Schlossstraße, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Die Sammlung «A Musicall Banquet» war etwas vollkommen Neuartiges, als sie im Jahr 1610 einer musikinteressierten Londoner Käuferschaft angeboten wurde. Herausgeber war der erst neunzehnjährige Robert Dowland. Was der imposante Druck zu bieten hat, ist eine Art Querschnitt durch den europäischen Sologesang um 1600 – von Giulio Caccini bis hin zu einer Reihe an Beiträgen von Roberts berühmtem Vater John Dowland. Ein vielsprachiger Ohrenschmaus dargebracht durch den gefeierten rumänisch-deutschen Countertenor Valer Sabadus und Johannes Ötzbrugger auf der Renaissance-Laute, der für instrumentale Einlagen auf dessen tiefer tönende Nachfahrin, die Theorbe, umsteigen wird. 

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen