Das schnellste Ticket für NDR Radiophilharmonie / Elisabeth Leonskaja Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! 6. Meisterkonzert NDR Radiophilharmonie / E... 6. Meisterkonzert Congress Innsbruck Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
NDR Radiophilharmonie / Elisabeth Leonskaja, Congress Innsbruck, Innsbruck
6. Meisterkonzert

NDR Radiophilharmonie / Elisabeth Leonskaja

NDR Radiophilharmonie / Elisabeth Leonskaja, Congress Innsbruck, Innsbruck

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Congress Innsbruck,
Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Meister & Kammerkonzerte Innsbruck, Neue Saison

Mit: NDR Radiophilharmonie, Elisabeth Leonskaja


NDR Radiophilharmonie / Elisabeth Leonskaja, Congress Innsbruck, Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Programm:

Robert Schumann
Ouvertüre zum Dramatischen Gedicht „Manfred“ op. 115

Edvard Grieg
Klavierkonzert a-Moll op. 16

Johannes Brahms

Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Auch nach mittlerweile sechs Jahrzehnten Konzertierens sorgt Elisabeth Leonskaja mit ihrem Klavierspiel für „multiple Glücksmomente“, wie „Die Welt“ 2018 anlässlich eines Konzertes der aus Tiflis stammenden Wahlwienerin in der Elbphilharmonie feststellte. Weil es „bei ihr um das Ertasten und Erfassen der Essenz, des Geistes, des ganzheitlichen emotionalen Gehalts der Musik geht“, wird jedes Konzert mit ihr zu einem besonderen Ereignis. Die Grande Dame des Klavierspiels kommt nun wieder nach Innsbruck. Nach ihren unvergleichlichen Schubert-Solitärs im Landestheater widmet sich Leonskaja diesmal in einem Meisterkonzert im Congress einem der populärsten Klavierkonzerte, dem a-Moll-Werk von Edvard Grieg.


Grieg, der während seines Studiums in Leipzig Schumann und dessen poetische Musik zu seinem großen Vorbild machte und der als arrivierter Komponist in engem freundschaftlichen Kontakt und künstlerischem Austausch mit Brahms stand, bildet mit seinem fantasievoll-poetischen Konzertmeisterwerk in diesem besonderen Programm der NDR Radiophilharmonie aus Hannover die Mitte zwischen Schumanns Ouvertüre zur fantastischen „Manfred“-Musik und Brahms‘ verklärter und traumhafter dritter Symphonie.


Auch den Dirigenten des Abends kennen die Innsbrucker Musikfreunde gut. Als Barockgeiger begeisterte Andrew Manze einst bei den Ambraser Schlosskonzerten, mittlerweile hat der Brite eine zuhöchst beeindruckende Karriere als Dirigent mit einem weitgespannten Repertoire von der Klassik bis in die Moderne gemacht. Als Chefdirigent mit unglaublich feinfühligem Interpretationsgespür hat er die NDR Radiophilharmonie schon an die Weltspitze herangeführt. Das Orchester gastiert bei den bedeutendsten Festivals wie etwa den BBC Proms.

 

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Congress Innsbruck,
Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Meister & Kammerkonzerte Innsbruck, Neue Saison

Mit: NDR Radiophilharmonie, Elisabeth Leonskaja


NDR Radiophilharmonie / Elisabeth Leonskaja, Congress Innsbruck, Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Programm:

Robert Schumann
Ouvertüre zum Dramatischen Gedicht „Manfred“ op. 115

Edvard Grieg
Klavierkonzert a-Moll op. 16

Johannes Brahms

Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Auch nach mittlerweile sechs Jahrzehnten Konzertierens sorgt Elisabeth Leonskaja mit ihrem Klavierspiel für „multiple Glücksmomente“, wie „Die Welt“ 2018 anlässlich eines Konzertes der aus Tiflis stammenden Wahlwienerin in der Elbphilharmonie feststellte. Weil es „bei ihr um das Ertasten und Erfassen der Essenz, des Geistes, des ganzheitlichen emotionalen Gehalts der Musik geht“, wird jedes Konzert mit ihr zu einem besonderen Ereignis. Die Grande Dame des Klavierspiels kommt nun wieder nach Innsbruck. Nach ihren unvergleichlichen Schubert-Solitärs im Landestheater widmet sich Leonskaja diesmal in einem Meisterkonzert im Congress einem der populärsten Klavierkonzerte, dem a-Moll-Werk von Edvard Grieg.


Grieg, der während seines Studiums in Leipzig Schumann und dessen poetische Musik zu seinem großen Vorbild machte und der als arrivierter Komponist in engem freundschaftlichen Kontakt und künstlerischem Austausch mit Brahms stand, bildet mit seinem fantasievoll-poetischen Konzertmeisterwerk in diesem besonderen Programm der NDR Radiophilharmonie aus Hannover die Mitte zwischen Schumanns Ouvertüre zur fantastischen „Manfred“-Musik und Brahms‘ verklärter und traumhafter dritter Symphonie.


Auch den Dirigenten des Abends kennen die Innsbrucker Musikfreunde gut. Als Barockgeiger begeisterte Andrew Manze einst bei den Ambraser Schlosskonzerten, mittlerweile hat der Brite eine zuhöchst beeindruckende Karriere als Dirigent mit einem weitgespannten Repertoire von der Klassik bis in die Moderne gemacht. Als Chefdirigent mit unglaublich feinfühligem Interpretationsgespür hat er die NDR Radiophilharmonie schon an die Weltspitze herangeführt. Das Orchester gastiert bei den bedeutendsten Festivals wie etwa den BBC Proms.

 

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen