Das schnellste Ticket für 2. Meisterkonzert Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Martin Helmchen | Jukka-Pekka Saraste Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! 2. Meisterkonzert Deutsch... Congress Innsbruck Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
2. Meisterkonzert Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Martin Helmchen | Jukka-Pekka Saraste , Congress Innsbruck, Innsbruck

2. Meisterkonzert Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Martin Helmchen | Jukka-Pekka Saraste

2. Meisterkonzert Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Martin Helmchen | Jukka-Pekka Saraste , Congress Innsbruck, Innsbruck

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Congress Innsbruck,
Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Meister & Kammerkonzerte Innsbruck

Mit: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin , Martin Helmchen , Jukka-Pekka Saraste


2. Meisterkonzert Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Martin Helmchen | Jukka-Pekka Saraste , Congress Innsbruck, Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Programm:

Rodion Shchedrin
Ouvertüre „Beethovens Heiligenstädter Testament“ (2008)

Robert Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54

Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“


Im Jahr 1802 verfasste Ludwig van Beethoven einen Brief, in dem er die Auswirkungen seiner fortschreitenden Ertaubung beschrieb. Erst nach seinem Tod wurde das bewegende Dokument gefunden und nach dem Ort der Entstehung „Heiligenstädter Testament“ benannt. Dem einst von Schostakowitsch geförderten russischen Komponisten Rodion Shchedrin diente es als Anknüpfungspunkt für seine Konzertouvertüre. Inmitten Beethovenscher Klage und Heldengesang in seiner Symphonie Nr. 3, interpretiert vom Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter Jukka-Pekka Saraste, erklingt Robert Schumanns einziges zur Vollendung gelangtes Klavierkonzert. Solist ist Martin Helmchen, der kürzlich erst mit einer bravourösen Einspielung der Schumann’schen Novelletten op. 21 aufhorchen ließ.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Congress Innsbruck,
Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Kategorien: Konzert, Meister & Kammerkonzerte Innsbruck

Mit: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin , Martin Helmchen , Jukka-Pekka Saraste


2. Meisterkonzert Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Martin Helmchen | Jukka-Pekka Saraste , Congress Innsbruck, Rennweg 3, 6020 Innsbruck

Beschreibung

Programm:

Rodion Shchedrin
Ouvertüre „Beethovens Heiligenstädter Testament“ (2008)

Robert Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54

Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“


Im Jahr 1802 verfasste Ludwig van Beethoven einen Brief, in dem er die Auswirkungen seiner fortschreitenden Ertaubung beschrieb. Erst nach seinem Tod wurde das bewegende Dokument gefunden und nach dem Ort der Entstehung „Heiligenstädter Testament“ benannt. Dem einst von Schostakowitsch geförderten russischen Komponisten Rodion Shchedrin diente es als Anknüpfungspunkt für seine Konzertouvertüre. Inmitten Beethovenscher Klage und Heldengesang in seiner Symphonie Nr. 3, interpretiert vom Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter Jukka-Pekka Saraste, erklingt Robert Schumanns einziges zur Vollendung gelangtes Klavierkonzert. Solist ist Martin Helmchen, der kürzlich erst mit einer bravourösen Einspielung der Schumann’schen Novelletten op. 21 aufhorchen ließ.

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen