Das schnellste Ticket für König Arthus Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Ernest Chausson König Arthus Ernest Chausson Passionsspielhaus Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
König Arthus, Passionsspielhaus, Erl
Ernest Chausson

König Arthus

König Arthus, Passionsspielhaus, Erl

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Passionsspielhaus,
Mühlgraben 56, 6343 Erl

Kategorie: Oper

Mit: Karsten Januschke, Domen Križaj, Anna Gabler, Eric Laporte


König Arthus, Passionsspielhaus, Mühlgraben 56, 6343 Erl

Beschreibung

In französischer Sprache deutsche und englische Übertitel   
Libretto von Ernest Chausson Amédée-Ernest Chausson (*1855 Paris † 1899 Limay, bei Paris) war der Sohn einer wohlhabenden Pariser Bauunternehmer-Familie. Da er bei einem tragischen Fahrradunfall jung verstarb, umfasst sein Katalog wenige, jedoch durchwegs hochwertige
Werke, die den musikalischen Einfluss seiner Lehrer Jules Massenet und César Franck besonders in Chaussons früheren Kompositionen klar erkennen lassen. Seine einzige Oper – „König Arthus“ (Le Roi Arthus) – schrieb er allerdings gegen Ende seines kurzen Lebens in den Jahren 1886–1895. Bei dieser Oper, für die er auch selber das Libretto verfasste, lassen sich deutliche Parallelen zu Richard Wagners „Parsifal“ und „Tristan und Isolde“ hören, die sich auf prägende Eindrücke von zwei
Besuchen in Bayreuth 1882 und 1883 zurückführen lassen. Für das Libretto wählte Chausson die Legende von König Arthus,
den Rittern der Tafelrunde und dem Schwert Excalibur, stellte aber die tragische Liebe zwischen dem tapferen Lancelot und der schönen Genièvre ins Zentrum dieser leidenschaftlichen Oper.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Passionsspielhaus,
Mühlgraben 56, 6343 Erl

Kategorie: Oper

Mit: Karsten Januschke, Domen Križaj, Anna Gabler, Eric Laporte


König Arthus, Passionsspielhaus, Mühlgraben 56, 6343 Erl

Beschreibung

In französischer Sprache deutsche und englische Übertitel   
Libretto von Ernest Chausson Amédée-Ernest Chausson (*1855 Paris † 1899 Limay, bei Paris) war der Sohn einer wohlhabenden Pariser Bauunternehmer-Familie. Da er bei einem tragischen Fahrradunfall jung verstarb, umfasst sein Katalog wenige, jedoch durchwegs hochwertige
Werke, die den musikalischen Einfluss seiner Lehrer Jules Massenet und César Franck besonders in Chaussons früheren Kompositionen klar erkennen lassen. Seine einzige Oper – „König Arthus“ (Le Roi Arthus) – schrieb er allerdings gegen Ende seines kurzen Lebens in den Jahren 1886–1895. Bei dieser Oper, für die er auch selber das Libretto verfasste, lassen sich deutliche Parallelen zu Richard Wagners „Parsifal“ und „Tristan und Isolde“ hören, die sich auf prägende Eindrücke von zwei
Besuchen in Bayreuth 1882 und 1883 zurückführen lassen. Für das Libretto wählte Chausson die Legende von König Arthus,
den Rittern der Tafelrunde und dem Schwert Excalibur, stellte aber die tragische Liebe zwischen dem tapferen Lancelot und der schönen Genièvre ins Zentrum dieser leidenschaftlichen Oper.

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen