Das schnellste Ticket für MINA Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Jugendliche und Uwe Dierksen MINA Jugendliche und Uwe Dierksen Festspielhaus Erl Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
MINA, Festspielhaus Erl, Erl
MINA, Festspielhaus Erl, Erl

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Festspielhaus Erl,
Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Kategorien: Schauspiel, Kinder, Jugend, Musiktheater

Mit: Uwe Dierksen, Ute M. Engelhardt, Sonja Rudorf

MINA, Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Beschreibung

Was beschäftigt uns in diesen Zeiten? Was bewegt uns so sehr, dass es auf die Bühne gehört? Diese Fragen haben sich musiktheaterbegeisterte Jugendliche ab 13 Jahren in Deutschland gestellt und mit dem Komponisten Uwe Dierksen ein einzigartiges Projekt gestartet: Musiker*innen mit den unterschiedlichsten Instrumenten von Geige über E-Gitarre bis zur Tuba, junge Schriftsteller*innen, Sänger*innen und Schauspieler*innen haben sich den vergangenen Sommer über viel Zeit genommen, um zu komponieren, recherchieren, dichten, musizieren und zu proben. So entstand Stück für Stück ein neues Musiktheaterwerk. Die Schüler*innen haben über diesen Zeitraum den gesamten Entwicklungsprozess einer Opernproduktion kennengelernt und stehen schließlich selbst auf „den Brettern, die die Welt bedeuten“. 

Die nächsten Termine

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Festspielhaus Erl,
Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Kategorien: Schauspiel, Kinder, Jugend, Musiktheater

Mit: Uwe Dierksen, Ute M. Engelhardt, Sonja Rudorf

MINA, Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Beschreibung

Was beschäftigt uns in diesen Zeiten? Was bewegt uns so sehr, dass es auf die Bühne gehört? Diese Fragen haben sich musiktheaterbegeisterte Jugendliche ab 13 Jahren in Deutschland gestellt und mit dem Komponisten Uwe Dierksen ein einzigartiges Projekt gestartet: Musiker*innen mit den unterschiedlichsten Instrumenten von Geige über E-Gitarre bis zur Tuba, junge Schriftsteller*innen, Sänger*innen und Schauspieler*innen haben sich den vergangenen Sommer über viel Zeit genommen, um zu komponieren, recherchieren, dichten, musizieren und zu proben. So entstand Stück für Stück ein neues Musiktheaterwerk. Die Schüler*innen haben über diesen Zeitraum den gesamten Entwicklungsprozess einer Opernproduktion kennengelernt und stehen schließlich selbst auf „den Brettern, die die Welt bedeuten“. 

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen