Das schnellste Ticket für An der Schwelle zur Moderne: Österreich & Deutschland Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Werke von R.Strauss, J.Marx und A. Schönberg An der Schwelle zur Moder... Werke von R.Strauss, J.Marx und A. Schönberg Festspielhaus Erl Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
An der Schwelle zur Moderne: Österreich & Deutschland, Festspielhaus Erl, Erl

An der Schwelle zur Moderne: Österreich & Deutschland

An der Schwelle zur Moderne: Österreich & Deutschland, Festspielhaus Erl, Erl

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Festspielhaus Erl,
Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Kategorien: Konzert, Neu

Mit: Orchester der Tiroler Festspiele Erl, Lothar Königs, Anna Gabler

An der Schwelle zur Moderne: Österreich & Deutschland, Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Beschreibung

PROGRAMM
Richard Strauss
Ausschnitte aus der Oper „Capriccio“

Joseph Marx
4 Orchesterlieder

Arnold Schönberg
„Pelleas und Melisande“


Ausschnitte aus Strauss’ später Oper „Capriccio“ begegnen den Orchesterliedern seines Zeitgenossen Joseph Marx, der in seinem umfangreichen OEuvre den Bogen von der Spätromantik zum Impressionismus schlägt. In Arnold Schönbergs 1902 entstandener Sinfonischen Dichtung „Pelleas und Melisande“ verbindet sich dessen postromantische Affinität zur Programmmusik mit einer Gattung, die wesentlich von Richard Strauss geprägt wurde. Es dirigiert der Strauss- und Schönberg-erfahrene Lothar Koenigs, regelmäßiger Gast an Opernhäusern wie den Staatsopern von München und Wien, der Mailänder Scala oder der New Yorker Metropolitan Opera. Solistin des Abends ist die Münchner Sopranistin Anna Gabler.

Die nächsten Termine

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Festspielhaus Erl,
Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Kategorien: Konzert, Neu

Mit: Orchester der Tiroler Festspiele Erl, Lothar Königs, Anna Gabler

An der Schwelle zur Moderne: Österreich & Deutschland, Festspielhaus Erl, Mühlgraben 56a, 6343 Erl

Beschreibung

PROGRAMM
Richard Strauss
Ausschnitte aus der Oper „Capriccio“

Joseph Marx
4 Orchesterlieder

Arnold Schönberg
„Pelleas und Melisande“


Ausschnitte aus Strauss’ später Oper „Capriccio“ begegnen den Orchesterliedern seines Zeitgenossen Joseph Marx, der in seinem umfangreichen OEuvre den Bogen von der Spätromantik zum Impressionismus schlägt. In Arnold Schönbergs 1902 entstandener Sinfonischen Dichtung „Pelleas und Melisande“ verbindet sich dessen postromantische Affinität zur Programmmusik mit einer Gattung, die wesentlich von Richard Strauss geprägt wurde. Es dirigiert der Strauss- und Schönberg-erfahrene Lothar Koenigs, regelmäßiger Gast an Opernhäusern wie den Staatsopern von München und Wien, der Mailänder Scala oder der New Yorker Metropolitan Opera. Solistin des Abends ist die Münchner Sopranistin Anna Gabler.

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen