Das schnellste Ticket für Schubert!!! Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Schubert!!! Schloss Eggenberg Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Schubert!!!, Schloss Eggenberg, Graz

Schubert!!!

Schubert!!!, Schloss Eggenberg, Graz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Eggenberg,
Eggenberger Allee 90, 8020 Graz

Kategorien: Styriarte, Specials

Mit: Daniel Johannsen, Kristian Bezidenhout


Schubert!!!, Schloss Eggenberg, Eggenberger Allee 90, 8020 Graz

Beschreibung

Willkommen zu einer musikalischen Wanderung durch Österreich in einigen der schönsten Lieder von Franz Schubert, in Klavier- und Kammermusik. Hinaus aufs Land ziehen, der Enge der Stadt entfliehen – davon träumten Schubert und seine Freunde jeden Sommer. Doch oft genug fehlte das Geld, und man ging nur in Schuberts Liedern spazieren – ganz so wie das Publikum unserer Schubert-Trilogie an einem Sommersonntag im schönen Schloss Eggenberg. Daniel Johannsen ist der singende Reiseführer. Kristian Bezuidenhout begleitet subtil am Hammerflügel.

Planetensaal, 11 Uhr: Der Wanderer
  
Franz Schubert: Klavierstücke  
Lieder: Der Wanderer, Der Wanderer an den Mond, Das Ziegenglöcklein, Im Freien, und aus „Die schöne Müllerin“  
Der Wanderer war Schuberts Lieblingsthema, nicht nur in der „Schönen Müllerin“. Doch so schön der Aufbruch in die Natur anmutet, so tragisch ist das Schicksal des Wanderers, der im Lied „Der Wanderer“ keine Heimat mehr findet. Es wurde eines der erfolgreichsten Schubertlieder.  

Planetensaal, 15 Uhr: In die Ferne  
Franz Schubert: Streichtrio in B, D 581   Notturno für Klaviertrio, D 897   
Lieder: Abschied, Drang in die Ferne, Der Musensohn, Wandrers Nachtlied, Der Pilgrim, Der Alpenjäger   
Viele Helden in Schuberts Liedern zieht es hinaus in die Ferne, zum Singen, Jagen, Pilgern und Wandern. Auch Schubert selbst ist leidenschaftlich gerne gewandert und hat dabei den Arbeitern gelauscht, um ihre Lieder in Kammermusik zu verwandeln.  

Planetensaal, 18 Uhr: In den Alpen  
Franz Schubert: Klaviertrio in B, D 898   
Lieder: Der Alpenjäger, Im Hochgebirge, Im Abendrot, Am Erlaufsee, Auf dem See, Lied eines Schiffers an die Dioskuren, Abschied, Rückweg  

Der dritte Teil unserer Schubert-Trilogie ist den Alpen und ihren Seen gewidmet, im steten Wechsel zwischen idyllischen oder dramatischen Schubert-Liedern und den vier Sätzen des Klaviertrios in B-Dur. Am Ende heißt es Abschied nehmen: Die Freunde müssen zurück in die Stadt.  Dauer: je Vorsterllung rund 60 Minuten ohne Pause 

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Schloss Eggenberg,
Eggenberger Allee 90, 8020 Graz

Kategorien: Styriarte, Specials

Mit: Daniel Johannsen, Kristian Bezidenhout


Schubert!!!, Schloss Eggenberg, Eggenberger Allee 90, 8020 Graz

Beschreibung

Willkommen zu einer musikalischen Wanderung durch Österreich in einigen der schönsten Lieder von Franz Schubert, in Klavier- und Kammermusik. Hinaus aufs Land ziehen, der Enge der Stadt entfliehen – davon träumten Schubert und seine Freunde jeden Sommer. Doch oft genug fehlte das Geld, und man ging nur in Schuberts Liedern spazieren – ganz so wie das Publikum unserer Schubert-Trilogie an einem Sommersonntag im schönen Schloss Eggenberg. Daniel Johannsen ist der singende Reiseführer. Kristian Bezuidenhout begleitet subtil am Hammerflügel.

Planetensaal, 11 Uhr: Der Wanderer
  
Franz Schubert: Klavierstücke  
Lieder: Der Wanderer, Der Wanderer an den Mond, Das Ziegenglöcklein, Im Freien, und aus „Die schöne Müllerin“  
Der Wanderer war Schuberts Lieblingsthema, nicht nur in der „Schönen Müllerin“. Doch so schön der Aufbruch in die Natur anmutet, so tragisch ist das Schicksal des Wanderers, der im Lied „Der Wanderer“ keine Heimat mehr findet. Es wurde eines der erfolgreichsten Schubertlieder.  

Planetensaal, 15 Uhr: In die Ferne  
Franz Schubert: Streichtrio in B, D 581   Notturno für Klaviertrio, D 897   
Lieder: Abschied, Drang in die Ferne, Der Musensohn, Wandrers Nachtlied, Der Pilgrim, Der Alpenjäger   
Viele Helden in Schuberts Liedern zieht es hinaus in die Ferne, zum Singen, Jagen, Pilgern und Wandern. Auch Schubert selbst ist leidenschaftlich gerne gewandert und hat dabei den Arbeitern gelauscht, um ihre Lieder in Kammermusik zu verwandeln.  

Planetensaal, 18 Uhr: In den Alpen  
Franz Schubert: Klaviertrio in B, D 898   
Lieder: Der Alpenjäger, Im Hochgebirge, Im Abendrot, Am Erlaufsee, Auf dem See, Lied eines Schiffers an die Dioskuren, Abschied, Rückweg  

Der dritte Teil unserer Schubert-Trilogie ist den Alpen und ihren Seen gewidmet, im steten Wechsel zwischen idyllischen oder dramatischen Schubert-Liedern und den vier Sätzen des Klaviertrios in B-Dur. Am Ende heißt es Abschied nehmen: Die Freunde müssen zurück in die Stadt.  Dauer: je Vorsterllung rund 60 Minuten ohne Pause 

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen