Das schnellste Ticket für Una notte veneziana Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Una notte veneziana Helmut List Halle Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Una notte veneziana, Helmut List Halle, Graz

Una notte veneziana

Una notte veneziana, Helmut List Halle, Graz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Helmut List Halle,
Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Kategorien: Konzert, Styriarte

Mit: Palais Attems.Hofkapelle, Leitung: Michael Hell, Tetiana Miyus, Eva Maria Pollerus, Chris Pichler


Una notte veneziana, Helmut List Halle, Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Beschreibung

Concerti von Vivaldi, eine Liebesnacht alla Casanova (nur gelesen) und die Arien einer echten venezianischen Primadonna.

Concerto da camera:
Antonio Vivaldi: Concerto in a, RV 108 / Concerto in g, RV 104, „La Notte“ / Sonata in d, RV 63, „La Follia“

Belcanto veneziano:
Pasquale Anfossi: Se mi lasci, o mia speranza
Angelo Tarchi: A sol bramo, o mia speranza
Wolfgang Amadeus Mozart: Un moto di gioia (aus „Le nozze di Figaro“)
Antonio Salieri: O dann will ich einsam (aus „La Cifra“)

„Eine Liebesnacht“ erzählt von Giacomo Casanova

Vorspiel im Foyer:
„Eine Nacht vor Venedig“
Vorspiel von Thomas Höft. In Szene gesetzt von Wolfgang Atzenhofer

Eine Nacht in einem venezianischen Palazzo mit allem, was dazugehört: mit Flötentönen alla Vivaldi, mit dem Silberklang einer Primadonna und den gewagten Stellungen des Giacomo Casanova. Was ursprünglich als ein Wandelkonzert im Palais Attems entworfen wurde, wird kurzerhand in die Helmut List Halle verlegt, und die Palais Attems.Hofkapelle siedelt gleich mit. Auf der Bühne sieht man drei Räume: links Michael Hell und seine Barockmusiker, die furiosen Vivaldi spielen; rechts die Sopranistin Tetiana Miyus, die mit Eva Maria Pollerus hinreißende Arien aus dem Repertoire der Adriana Ferrarese aufführt. In der Mitte Chris Pichler als Casanova, der erklärt, wie all das zusammenhängt, und sich gleichzeitig auf seine berühmte Liebesnacht mit M. M. vorbereitet. Einlass ins Foyer: jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

ACHTUNG! Bitte beachten Sie bei Ihrer Buchung:

  • Kommen Sie allein, MUSS ein Einzelplatz gebucht werden! (Abstand zum nächsten Kunden!)
  • Kommen Sie zu zweit, gibt es Doppelplätze.
  • Wünschen Sie drei Sitze nebeneinander, wenden Sie sich bitte direkt an das Styriarte Kartenbüro (Tel. +43 316 825 000).

Sollten Sie bei zwei nebeneinander liegenden Plätzen nur einen Sitz buchen, ist dieser Kauf ungültig und wird vom Veranstalter wieder storniert.

Copyright Bilder:
 Nikola Milatovic
 Sandra Wanderer
 Werner Kmetitsch

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Helmut List Halle,
Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Kategorien: Konzert, Styriarte

Mit: Palais Attems.Hofkapelle, Leitung: Michael Hell, Tetiana Miyus, Eva Maria Pollerus, Chris Pichler


Una notte veneziana, Helmut List Halle, Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Beschreibung

Concerti von Vivaldi, eine Liebesnacht alla Casanova (nur gelesen) und die Arien einer echten venezianischen Primadonna.

Concerto da camera:
Antonio Vivaldi: Concerto in a, RV 108 / Concerto in g, RV 104, „La Notte“ / Sonata in d, RV 63, „La Follia“

Belcanto veneziano:
Pasquale Anfossi: Se mi lasci, o mia speranza
Angelo Tarchi: A sol bramo, o mia speranza
Wolfgang Amadeus Mozart: Un moto di gioia (aus „Le nozze di Figaro“)
Antonio Salieri: O dann will ich einsam (aus „La Cifra“)

„Eine Liebesnacht“ erzählt von Giacomo Casanova

Vorspiel im Foyer:
„Eine Nacht vor Venedig“
Vorspiel von Thomas Höft. In Szene gesetzt von Wolfgang Atzenhofer

Eine Nacht in einem venezianischen Palazzo mit allem, was dazugehört: mit Flötentönen alla Vivaldi, mit dem Silberklang einer Primadonna und den gewagten Stellungen des Giacomo Casanova. Was ursprünglich als ein Wandelkonzert im Palais Attems entworfen wurde, wird kurzerhand in die Helmut List Halle verlegt, und die Palais Attems.Hofkapelle siedelt gleich mit. Auf der Bühne sieht man drei Räume: links Michael Hell und seine Barockmusiker, die furiosen Vivaldi spielen; rechts die Sopranistin Tetiana Miyus, die mit Eva Maria Pollerus hinreißende Arien aus dem Repertoire der Adriana Ferrarese aufführt. In der Mitte Chris Pichler als Casanova, der erklärt, wie all das zusammenhängt, und sich gleichzeitig auf seine berühmte Liebesnacht mit M. M. vorbereitet. Einlass ins Foyer: jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

ACHTUNG! Bitte beachten Sie bei Ihrer Buchung:

  • Kommen Sie allein, MUSS ein Einzelplatz gebucht werden! (Abstand zum nächsten Kunden!)
  • Kommen Sie zu zweit, gibt es Doppelplätze.
  • Wünschen Sie drei Sitze nebeneinander, wenden Sie sich bitte direkt an das Styriarte Kartenbüro (Tel. +43 316 825 000).

Sollten Sie bei zwei nebeneinander liegenden Plätzen nur einen Sitz buchen, ist dieser Kauf ungültig und wird vom Veranstalter wieder storniert.

Copyright Bilder:
 Nikola Milatovic
 Sandra Wanderer
 Werner Kmetitsch

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen