Das schnellste Ticket für Lust auf Brahms Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Lust auf Brahms Grazer Congress Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Lust auf Brahms, Grazer Congress, Graz

Lust auf Brahms

Lust auf Brahms, Grazer Congress, Graz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Grazer Congress,
Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Kategorien: Styriarte, Konzert

Mit: Linus Roth, Julian Steckel, Markus Schirmer


Lust auf Brahms, Grazer Congress, Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Beschreibung

Johannes Brahms: Violinsonate in A, op. 100
Wie Melodien zieht es mir leise, Guten Abend, gute Nacht u. a. (bearbeitet für Violoncello und Klavier)
Klaviertrio in H, op. 8

Besonders lustvoll griff Brahms in die Tasten, wenn er mit seinen ungarischen Freunden Kammermusik machte: mit dem Geiger Jenő Hubay und dem Cellisten David Popper. Beim Brahmsabend im Stefaniensaal treten drei Meistermusiker der Gegenwart in die Fußstapfen ihrer großen Vorgänger: der Augsburger Geiger Linus Roth, der Pfälzer Cellist Julian Steckel und der Grazer Pianist Markus Schirmer. Gemeinsam entwerfen sie ein Porträt von Brahms anno 1889 zwischen Budapest und Bad Ischl.


Copyright Bilder:
 Marco Borggreve
 Dan Carabas
 Werner Kmetitsch

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Grazer Congress,
Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Kategorien: Styriarte, Konzert

Mit: Linus Roth, Julian Steckel, Markus Schirmer


Lust auf Brahms, Grazer Congress, Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Beschreibung

Johannes Brahms: Violinsonate in A, op. 100
Wie Melodien zieht es mir leise, Guten Abend, gute Nacht u. a. (bearbeitet für Violoncello und Klavier)
Klaviertrio in H, op. 8

Besonders lustvoll griff Brahms in die Tasten, wenn er mit seinen ungarischen Freunden Kammermusik machte: mit dem Geiger Jenő Hubay und dem Cellisten David Popper. Beim Brahmsabend im Stefaniensaal treten drei Meistermusiker der Gegenwart in die Fußstapfen ihrer großen Vorgänger: der Augsburger Geiger Linus Roth, der Pfälzer Cellist Julian Steckel und der Grazer Pianist Markus Schirmer. Gemeinsam entwerfen sie ein Porträt von Brahms anno 1889 zwischen Budapest und Bad Ischl.


Copyright Bilder:
 Marco Borggreve
 Dan Carabas
 Werner Kmetitsch

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen