Das schnellste Ticket für Lust auf Bach Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Cameron Carpenter Lust auf Bach Cameron Carpenter Grazer Congress Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Lust auf Bach, Grazer Congress, Graz
Cameron Carpenter

Lust auf Bach

Lust auf Bach, Grazer Congress, Graz

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Grazer Congress,
Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Kategorien: Konzert, Styriarte

Mit: Cameron Carpenter


Lust auf Bach, Grazer Congress, Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Beschreibung

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge in Es, BWV 552
Wachet auf, ruft uns die Stimme, BWV 645 (Schübler-Choral)
Toccata und Fuge in d, BWV 565
Triosonate in G, BWV 530
Präludium und Fuge in e, BWV 548

Bach an der Orgel zu hören, war für seine Zeitgenossen die größte Lust. „Was sind doch alle heutigen Schwierigkeiten auf allen Instrumenten gegen die, die dieser Mann vor 30 Jahren auf der Orgel vorgetragen hat?“, fragte ein Bachschüler 1774. Und ein anderer bemerkte, Bach habe seine ungeheuer schweren Orgelstücke „mit einer Leichtigkeit und Fertigkeit ausgeführt, als ob es nur Musetten wären.“ Dies gelingt heute auch dem Amerikaner Cameron Carpenter. Er spielt Bach mit tänzerischer Leichtigkeit und äußerster Brillanz für ein Konzertsaalpublikum.


Copyright Bilder:
 Nikola Milatovic

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Grazer Congress,
Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Kategorien: Konzert, Styriarte

Mit: Cameron Carpenter


Lust auf Bach, Grazer Congress, Sparkassenplatz 1, 8010 Graz

Beschreibung

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge in Es, BWV 552
Wachet auf, ruft uns die Stimme, BWV 645 (Schübler-Choral)
Toccata und Fuge in d, BWV 565
Triosonate in G, BWV 530
Präludium und Fuge in e, BWV 548

Bach an der Orgel zu hören, war für seine Zeitgenossen die größte Lust. „Was sind doch alle heutigen Schwierigkeiten auf allen Instrumenten gegen die, die dieser Mann vor 30 Jahren auf der Orgel vorgetragen hat?“, fragte ein Bachschüler 1774. Und ein anderer bemerkte, Bach habe seine ungeheuer schweren Orgelstücke „mit einer Leichtigkeit und Fertigkeit ausgeführt, als ob es nur Musetten wären.“ Dies gelingt heute auch dem Amerikaner Cameron Carpenter. Er spielt Bach mit tänzerischer Leichtigkeit und äußerster Brillanz für ein Konzertsaalpublikum.


Copyright Bilder:
 Nikola Milatovic

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen