Das schnellste Ticket für Klassik pur 3 Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Werke von Beethoven, Janáček, R. Schumann, Fauré und mehr Klassik pur 3 Werke von Beethoven, Janáček, R. Schumann, Fauré und mehr Villa Vicina, Mozarteum Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Klassik pur 3, Villa Vicina, Mozarteum, Salzburg
Werke von Beethoven, Janáček, R. Schumann, Fauré und mehr

Klassik pur 3

Klassik pur 3, Villa Vicina, Mozarteum, Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Villa Vicina, Mozarteum,
Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Kategorie: Konzert

Mit: Luis Carlos Juárez Salas, Annette Jakovcic


Klassik pur 3, Villa Vicina, Mozarteum, Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Beschreibung

PROGRAMM
Ludwig van Beethoven

Sieben Variationen Es-Dur über das Thema „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ aus „Die Zauberflöte“ von Mozart für Klavier und Violoncello WoO 46
Leoš Janáček  
„Pohádka“ („Märchen“)
Robert Schumann
Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Klavier op. 102
Gabriel Fauré
Barcarolle Nr. 1 a-Moll für Klavier op. 26
César Franck
Sonate A-Dur für Violoncello und Klavier
 

Mozart hat bekanntlich nicht für das Cello komponiert, jedoch hat Beethoven uns die Variationen „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ über ein Thema aus der Oper „Die Zauberflöte" hinterlassen, welche ideal für die Eröffnung des Konzerts sind. Schumanns Welt steckt voller Emotionen, wie in seinen „Fünf Stücken im Volkston“ zu hören ist: Jedes verkörpert seinen eigenen Geisteszustand, zusammen ergänzen sie sich aber zu einem schlüssigen Gesamtbild. Janáčeks „Pohádka“ (dt. Märchen) ist eine von Magie durchzogene Geschichte, die die Zuhörer in entlegene Gegenden in längst vergangenen Zeiten entführt. Zum Schluss spielen kommen eine Barcarole von Fauré und die Sonate von Franck zur Aufführung. 
 

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Villa Vicina, Mozarteum,
Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Kategorie: Konzert

Mit: Luis Carlos Juárez Salas, Annette Jakovcic


Klassik pur 3, Villa Vicina, Mozarteum, Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Beschreibung

PROGRAMM
Ludwig van Beethoven

Sieben Variationen Es-Dur über das Thema „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ aus „Die Zauberflöte“ von Mozart für Klavier und Violoncello WoO 46
Leoš Janáček  
„Pohádka“ („Märchen“)
Robert Schumann
Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Klavier op. 102
Gabriel Fauré
Barcarolle Nr. 1 a-Moll für Klavier op. 26
César Franck
Sonate A-Dur für Violoncello und Klavier
 

Mozart hat bekanntlich nicht für das Cello komponiert, jedoch hat Beethoven uns die Variationen „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ über ein Thema aus der Oper „Die Zauberflöte" hinterlassen, welche ideal für die Eröffnung des Konzerts sind. Schumanns Welt steckt voller Emotionen, wie in seinen „Fünf Stücken im Volkston“ zu hören ist: Jedes verkörpert seinen eigenen Geisteszustand, zusammen ergänzen sie sich aber zu einem schlüssigen Gesamtbild. Janáčeks „Pohádka“ (dt. Märchen) ist eine von Magie durchzogene Geschichte, die die Zuhörer in entlegene Gegenden in längst vergangenen Zeiten entführt. Zum Schluss spielen kommen eine Barcarole von Fauré und die Sonate von Franck zur Aufführung. 
 

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen