Das schnellste Ticket für After Work 1: Mozart der Reisende - Tanz & Gitarre Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! After Work 1: Mozart der ... Villa Vicina, Mozarteum Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
After Work 1: Mozart der Reisende - Tanz & Gitarre, Villa Vicina, Mozarteum, Salzburg

After Work 1: Mozart der Reisende - Tanz & Gitarre

After Work 1: Mozart der Reisende - Tanz & Gitarre, Villa Vicina, Mozarteum, Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Villa Vicina, Mozarteum,
Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Kategorie: Konzert

Mit: Cecilio Perera, Marina Razumovskaja


After Work 1: Mozart der Reisende - Tanz & Gitarre, Villa Vicina, Mozarteum, Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Beschreibung

OPEN DOORS & Bar ab 17.30 Uhr

Bearbeitungen und Werke von Mozart, Leopold Mozart, Fernando Sor, Isaac Albéniz, Juan Crisóstomo de Arriaga, Chan Cil, Manuel María Ponce und Manuel de Falla


„27. (?) November 1766:  Abreise von München (über Altötting und Laufen) zurück nach Salzburg. 29. November: Ankunft in Salzburg. Die ca. dreieinhalb Jahre dauernde Reise kostet etwa 20.000 fl. Leopold bringt aber wertvolle Geschenke mit, außerdem Gegenstände, die er in Salzburg vorteilhaft veräußern kann.“
 
Cecilio Perera & Marina Razumovskaja zeigen auf der Bühne einen berührenden Abend mit klassischer Gitarre, leidenschaftlichen Tanz und den rhythmischen Kastagnetten. Der Klang der Gitarre und der Ausdruck des Tanzes bilden ein gemeinsame Sprache voller Sensibilität. Das Repertoire erstreckt sich von Mozart bis zur Moderne über eigenwillige und arrangierte Werke.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Villa Vicina, Mozarteum,
Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Kategorie: Konzert

Mit: Cecilio Perera, Marina Razumovskaja


After Work 1: Mozart der Reisende - Tanz & Gitarre, Villa Vicina, Mozarteum, Schwarzstraße 30, 5020 Salzburg

Beschreibung

OPEN DOORS & Bar ab 17.30 Uhr

Bearbeitungen und Werke von Mozart, Leopold Mozart, Fernando Sor, Isaac Albéniz, Juan Crisóstomo de Arriaga, Chan Cil, Manuel María Ponce und Manuel de Falla


„27. (?) November 1766:  Abreise von München (über Altötting und Laufen) zurück nach Salzburg. 29. November: Ankunft in Salzburg. Die ca. dreieinhalb Jahre dauernde Reise kostet etwa 20.000 fl. Leopold bringt aber wertvolle Geschenke mit, außerdem Gegenstände, die er in Salzburg vorteilhaft veräußern kann.“
 
Cecilio Perera & Marina Razumovskaja zeigen auf der Bühne einen berührenden Abend mit klassischer Gitarre, leidenschaftlichen Tanz und den rhythmischen Kastagnetten. Der Klang der Gitarre und der Ausdruck des Tanzes bilden ein gemeinsame Sprache voller Sensibilität. Das Repertoire erstreckt sich von Mozart bis zur Moderne über eigenwillige und arrangierte Werke.

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen