Das schnellste Ticket für Mozart Requiem Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Camerata Salzburg | Bachchor Salzburg | Oscar Jockel Mozart Requiem Camerata Salzburg | Bachchor Salzburg | Oscar Jockel Stiftung Mozarteum - Großer Saal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Mozart Requiem, Stiftung Mozarteum - Großer Saal , Salzburg
Camerata Salzburg | Bachchor Salzburg | Oscar Jockel

Mozart Requiem

Mozart Requiem, Stiftung Mozarteum - Großer Saal , Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Stiftung Mozarteum - Großer Saal ,
Schwarzstraße 26, 5020

Kategorien: Dialoge, Konzert, Camerata, Weltbekannt

Mit: Camerata Salzburg, Oscar Jockel, Bachchor Salzburg


Mozart Requiem, Stiftung Mozarteum - Großer Saal , Schwarzstraße 26, 5020

Beschreibung

Programm:
Mozart:
Requiem d-Moll für Soli, Chor und Orchester KV 626. Fragment nach Mozarts eigenhändiger Niederschrift 

Oscar Jockel: 
Neues Werk für Streichorchster und Posaunen (Uraufführung) 

Klaus Lang: "Pflaumenblüten, Staub" für Chor, Soli, Streichorchester und Orgel (Uraufführung) sowie Werke von György Kurtágu.a. 

Ganz der Aura des Unvollendeten, der Kraft des Torsos vertraut diese Aufführung: Mozarts unsterbliches Requiem ohne jede Ergänzung, die Fragmente allein so, wie sie von seiner Hand überliefert sind. Das rückt den vierstimmigen Vokalsatz radikal ins Zentrum, zumeist chorisch, manchmal solistisch besetzt: ihn hat er nämlich als erstes zu Papier gebracht. Diese Dominanz eines komplexen, aber zwischen Kontrapunktik und Homophonie kunstvoll ausgewogenen gesungenen Ganzen mit einem Hang zu Archaik ist neu in Mozarts Schaffen: Das letzte Werk weist zurück in die Vergangenheit. Die entstehenden Leerstellen aber geben zugleich auch der Zukunft Raum: Uraufführungen von Oscar Jockel und Klaus Lang treten in einen neuen, feinfühligen Dialog mit Mozarts speziell verletzlicher, entblößter Partitur.

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Stiftung Mozarteum - Großer Saal ,
Schwarzstraße 26, 5020

Kategorien: Dialoge, Konzert, Camerata, Weltbekannt

Mit: Camerata Salzburg, Oscar Jockel, Bachchor Salzburg


Mozart Requiem, Stiftung Mozarteum - Großer Saal , Schwarzstraße 26, 5020

Beschreibung

Programm:
Mozart:
Requiem d-Moll für Soli, Chor und Orchester KV 626. Fragment nach Mozarts eigenhändiger Niederschrift 

Oscar Jockel: 
Neues Werk für Streichorchster und Posaunen (Uraufführung) 

Klaus Lang: "Pflaumenblüten, Staub" für Chor, Soli, Streichorchester und Orgel (Uraufführung) sowie Werke von György Kurtágu.a. 

Ganz der Aura des Unvollendeten, der Kraft des Torsos vertraut diese Aufführung: Mozarts unsterbliches Requiem ohne jede Ergänzung, die Fragmente allein so, wie sie von seiner Hand überliefert sind. Das rückt den vierstimmigen Vokalsatz radikal ins Zentrum, zumeist chorisch, manchmal solistisch besetzt: ihn hat er nämlich als erstes zu Papier gebracht. Diese Dominanz eines komplexen, aber zwischen Kontrapunktik und Homophonie kunstvoll ausgewogenen gesungenen Ganzen mit einem Hang zu Archaik ist neu in Mozarts Schaffen: Das letzte Werk weist zurück in die Vergangenheit. Die entstehenden Leerstellen aber geben zugleich auch der Zukunft Raum: Uraufführungen von Oscar Jockel und Klaus Lang treten in einen neuen, feinfühligen Dialog mit Mozarts speziell verletzlicher, entblößter Partitur.

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen