Das schnellste Ticket für Bläserensemble der Akademie für Alte MusikMojca Erdmann Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Bläserensemble der Akade... Mozarteum - Großer Saal Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Bläserensemble der Akademie für Alte MusikMojca Erdmann, Mozarteum - Großer Saal, Salzburg

Bläserensemble der Akademie für Alte MusikMojca Erdmann

Bläserensemble der Akademie für Alte MusikMojca Erdmann, Mozarteum - Großer Saal, Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Mozarteum - Großer Saal,
Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg

Kategorien: Konzert, Kammerkonzerte

Mit: Bläserensemble der Akademie für Alte Musik Berlin, Mojca Erdmann

Bläserensemble der Akademie für Alte MusikMojca Erdmann, Mozarteum - Großer Saal, Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg

Beschreibung

Zu den Herzstücken von Mozarts Schaffen für und mit Bläsern zählen ergötzliche Divertimenti und erlesene Kammermusikwerke. Solisten des Chamber Orchestra of Europe und der Akademie für Alte Musik Berlin, Bläserensembles wie Les Vents Français oder in neuen Bearbeitungen auch das Ebonit Saxophone Quartet, Solisten wie Andreas Ottensamer, Radek Baborák oder Mathilde Calderini fächern diesen Reichtum auf. Sie tun es im Verein mit dem Kodály-, dem Takács- oder Armida-Quartett, dem Pianisten Eric Le Sage, der Sopranistin Mojca Erdmann und dem Bratschisten Thomas Riebl: höchster instrumentaler Farbreichtum in kleiner Besetzung, der sein solistisches Pendant bei Kristian Bezuidenhout am Hammerklavier findet.


Bildrechte: © ISM

Die nächsten Termine

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Mozarteum - Großer Saal,
Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg

Kategorien: Konzert, Kammerkonzerte

Mit: Bläserensemble der Akademie für Alte Musik Berlin, Mojca Erdmann

Bläserensemble der Akademie für Alte MusikMojca Erdmann, Mozarteum - Großer Saal, Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg

Beschreibung

Zu den Herzstücken von Mozarts Schaffen für und mit Bläsern zählen ergötzliche Divertimenti und erlesene Kammermusikwerke. Solisten des Chamber Orchestra of Europe und der Akademie für Alte Musik Berlin, Bläserensembles wie Les Vents Français oder in neuen Bearbeitungen auch das Ebonit Saxophone Quartet, Solisten wie Andreas Ottensamer, Radek Baborák oder Mathilde Calderini fächern diesen Reichtum auf. Sie tun es im Verein mit dem Kodály-, dem Takács- oder Armida-Quartett, dem Pianisten Eric Le Sage, der Sopranistin Mojca Erdmann und dem Bratschisten Thomas Riebl: höchster instrumentaler Farbreichtum in kleiner Besetzung, der sein solistisches Pendant bei Kristian Bezuidenhout am Hammerklavier findet.


Bildrechte: © ISM

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen