Das schnellste Ticket für Iván Fischer dirigiert die Unvollendete Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Budapest Festival Orchestra Iván Fischer dirigiert d... Budapest Festival Orchestra Großes Festspielhaus Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Iván Fischer dirigiert die Unvollendete, Großes Festspielhaus, Salzburg
Budapest Festival Orchestra

Iván Fischer dirigiert die Unvollendete

Iván Fischer dirigiert die Unvollendete, Großes Festspielhaus, Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Großes Festspielhaus,
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Kategorien: Konzert, Neue Saison

Mit: Budapest Festival Orchestra, Iván Fischer


Iván Fischer dirigiert die Unvollendete, Großes Festspielhaus, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Beschreibung

PROGRAMM
Béla Bartók
Rumänische Volkstänze

Franz Schubert
Symphonie Nr. 7, h-Moll, D 759 „Unvollendete“

Antonín Dvořák
Symphonie Nr. 8, G-Dur, op. 88


Der große ungarische Dirigent Iván Fischer eröffnet den Abend mit seinem gefeierten Budapester Orchester mit den „Rumänischen Volkstänzen“ seines Landsmanns Béla Bartók, die diesmal eine ganz besonders authentische Einleitung haben werden. Denn das Volksmusikensemble des Orchesters spielt die originalen Tänze, die Bartók kunstvoll arrangiert hat. Danach widmet sich Iván Fischer der vollendetsten aller „Unvollendeten“, der 7. Symphonie von Franz Schubert, die erst fast vierzig Jahre nach dem Tod des Komponisten erstmals erklungen ist und seitdem zu den Kronjuwelen der abendländischen Musik gehört. Nach der Pause folgt mit Antonín Dvořáks 8. Symphonie ein Stück voll böhmischer Musizierlaune und bewegender Wehmut. Zum Unterschied von Bartók hat der tschechische Meister Folklore nie direkt zitiert, sondern mit großer Liebe nachempfunden. Wie er selber schrieb, „ein von meinen anderen Symphonien verschiedenes Werk, mit individuellen, in neuer Weise ausgearbeiteten Gedanken.“

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Großes Festspielhaus,
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Kategorien: Konzert, Neue Saison

Mit: Budapest Festival Orchestra, Iván Fischer


Iván Fischer dirigiert die Unvollendete, Großes Festspielhaus, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Beschreibung

PROGRAMM
Béla Bartók
Rumänische Volkstänze

Franz Schubert
Symphonie Nr. 7, h-Moll, D 759 „Unvollendete“

Antonín Dvořák
Symphonie Nr. 8, G-Dur, op. 88


Der große ungarische Dirigent Iván Fischer eröffnet den Abend mit seinem gefeierten Budapester Orchester mit den „Rumänischen Volkstänzen“ seines Landsmanns Béla Bartók, die diesmal eine ganz besonders authentische Einleitung haben werden. Denn das Volksmusikensemble des Orchesters spielt die originalen Tänze, die Bartók kunstvoll arrangiert hat. Danach widmet sich Iván Fischer der vollendetsten aller „Unvollendeten“, der 7. Symphonie von Franz Schubert, die erst fast vierzig Jahre nach dem Tod des Komponisten erstmals erklungen ist und seitdem zu den Kronjuwelen der abendländischen Musik gehört. Nach der Pause folgt mit Antonín Dvořáks 8. Symphonie ein Stück voll böhmischer Musizierlaune und bewegender Wehmut. Zum Unterschied von Bartók hat der tschechische Meister Folklore nie direkt zitiert, sondern mit großer Liebe nachempfunden. Wie er selber schrieb, „ein von meinen anderen Symphonien verschiedenes Werk, mit individuellen, in neuer Weise ausgearbeiteten Gedanken.“

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen