Das schnellste Ticket für Chorage #1: "Mut und Aufbruch" Mit der Ticket Gretchen App in nur 30 Sekunden zu Deinem Ticket - und das garantiert zum Originalpreis! Wachet auf, ruft uns die Stimme Chorage #1: "Mut und Aufb... Wachet auf, ruft uns die Stimme Große Universitätsaula Jetzt Link auf Mobilgerät schicken und App kostenlos laden
Chorage #1:
Wachet auf, ruft uns die Stimme

Chorage #1: "Mut und Aufbruch"

Chorage #1:

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Große Universitätsaula,
Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg

Kategorien: Chorkonzert, Konzert

Mit: Bachchor Salzburg, Gordon Hamilton


Chorage #1:

Beschreibung

Programm: 

Johann Sebastian Bach (1685–1750): 
Wachet auf, ruft uns die Stimme BWV 140 

Hildegard von Bingen (1098–1179): 
O virtus Sapientiae 

Sally Whitwell (*1974): 
O Wisdom 
 
Nico Muhly (*1981): 
Rough Notes 
 
Gordon Hamilton (*1982): 
Antarctica 
 
Hildegard von Bingen: 
O Ignee Spiritus 

Nico Muhly: 
A Great Many Things 
 
Paul Stanhope (*1969): 
Exile Lamentationes 

 „Was können wir wissen?“ Die Weisheit und ihre drei Flügel hat einst schon Hildegard von Bingen besungen – und inspirierte damit 900 Jahre später auch die Komponistin Sally Whitwell. „Was sollen wir tun?“ Aufwachen, bereit sein, „mit Menschen- und englischen Zungen“ das Gloria singen, schärft uns Johann Sebastian Bach in einer seiner berühmtesten Kantaten ein. „Was dürfen wir hoffen?“ Darüber lässt sich vortrefflich grübeln, wenn etwa Paul Stanhope die Heimatlosen, Vertriebenen, Entwurzelten aus biblischen wie aus modernen Zeiten zu Wort und Ton kommen lässt. Immanuel Kants epochale Fragen gipfeln und finden zusammen in der vierten, letzten: „Was ist der Mensch?“ Zu erfühlende Antworten anhand von Extremsituationen und Grenzerfahrungen geben Nico Muhly und Gordon Hamilton mit ihren unterschiedlichen musikalischen Annäherungen an die Antarktis: Muhly anhand der Tagebuchaufzeichnungen von Robert Scott und seiner 1912 auf dem Rückweg vom Südpol tragisch gescheiterten, weil mit dem Tod aller Teilnehmer endenden Terra-Nova-Expedition; Hamilton durch eine eigene Antarktis-Reise 2018, von der er auch Feldaufnahmen von Eis, Wasser und Vögeln mitgebracht hat, die er als Komponist zu seinem Material macht. Gordon Hamilton ist Leiter der Australian Voices und hat mit dem Bachchor erstmals bei T.H.A.M.O.S. im Rahmen der Mozartwoche 2019 zusammengearbeitet. Seine persönlichen Vorzüge, Interessen und Talente fließen in diesen multimedial und synästhetisch konzipierten Konzertabend ein, bei dem die Grenzen zwischen Stücken und Sinnen verfließen.   

 
Bildrechte: © Bachchor Salzburg

Spielstätte und Infos

Spielstätte: Große Universitätsaula,
Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg

Kategorien: Chorkonzert, Konzert

Mit: Bachchor Salzburg, Gordon Hamilton


Chorage #1:

Beschreibung

Programm: 

Johann Sebastian Bach (1685–1750): 
Wachet auf, ruft uns die Stimme BWV 140 

Hildegard von Bingen (1098–1179): 
O virtus Sapientiae 

Sally Whitwell (*1974): 
O Wisdom 
 
Nico Muhly (*1981): 
Rough Notes 
 
Gordon Hamilton (*1982): 
Antarctica 
 
Hildegard von Bingen: 
O Ignee Spiritus 

Nico Muhly: 
A Great Many Things 
 
Paul Stanhope (*1969): 
Exile Lamentationes 

 „Was können wir wissen?“ Die Weisheit und ihre drei Flügel hat einst schon Hildegard von Bingen besungen – und inspirierte damit 900 Jahre später auch die Komponistin Sally Whitwell. „Was sollen wir tun?“ Aufwachen, bereit sein, „mit Menschen- und englischen Zungen“ das Gloria singen, schärft uns Johann Sebastian Bach in einer seiner berühmtesten Kantaten ein. „Was dürfen wir hoffen?“ Darüber lässt sich vortrefflich grübeln, wenn etwa Paul Stanhope die Heimatlosen, Vertriebenen, Entwurzelten aus biblischen wie aus modernen Zeiten zu Wort und Ton kommen lässt. Immanuel Kants epochale Fragen gipfeln und finden zusammen in der vierten, letzten: „Was ist der Mensch?“ Zu erfühlende Antworten anhand von Extremsituationen und Grenzerfahrungen geben Nico Muhly und Gordon Hamilton mit ihren unterschiedlichen musikalischen Annäherungen an die Antarktis: Muhly anhand der Tagebuchaufzeichnungen von Robert Scott und seiner 1912 auf dem Rückweg vom Südpol tragisch gescheiterten, weil mit dem Tod aller Teilnehmer endenden Terra-Nova-Expedition; Hamilton durch eine eigene Antarktis-Reise 2018, von der er auch Feldaufnahmen von Eis, Wasser und Vögeln mitgebracht hat, die er als Komponist zu seinem Material macht. Gordon Hamilton ist Leiter der Australian Voices und hat mit dem Bachchor erstmals bei T.H.A.M.O.S. im Rahmen der Mozartwoche 2019 zusammengearbeitet. Seine persönlichen Vorzüge, Interessen und Talente fließen in diesen multimedial und synästhetisch konzipierten Konzertabend ein, bei dem die Grenzen zwischen Stücken und Sinnen verfließen.   

 
Bildrechte: © Bachchor Salzburg

Die nächsten Termine

Jetzt App öffnen & Tickets buchen App laden & Tickets buchen